Neue Bachelor- und Masterstudiengänge kommen bei Studieninteressierten gut an

Die Bewerbungsfrist fürs kommende Wintersemester 2006/07 ist an der Hochschule Bremerhaven abgelaufen. Insgesamt sind wesentlich mehr Bewerbungen eingegangen, als Studienplätze zur Verfügung stehen. 1.800 Anträge müssen nun bearbeitet und geprüft werden. 740 Plätze sind zu besetzen. Erfreut ist man in der Hochschule Bremerhaven vor allem darüber, dass die neuen Bachelorstudiengänge eine große Nachfrage erfahren haben. Zudem hat sich der Trend der Vorjahre bestätigt: die Ingenieurstudiengänge können wiederum eine steigende Nachfrage bei Studieninteressierten verzeichnen.

Den größten Zulauf haben die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre (400 Bewerbungen auf 50 Studienplätze), Transportwesen/Logistik (220 auf 80), Cruise Industry Management (137 auf 40), Digitale Medien (121 auf 15) sowie Lebensmitteltechnologie/Lebensmittelwirtschaft (266 auf 60). Hoch ist die Nachfrage auch im neuen Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (73 auf 25). Im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist ebenso die Bewerberzahl in den Ingenieurstudiengängen Maritime Technologien und Schiffsbetriebstechnik. Wesentlich mehr Bewerber als Studienplätze gibt es zudem in der Medizintechnik, Produktionstechnologie und Informatik.

Erstmals starten können die Masterstudiengänge Change Management in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Logistics Engineering and Management. Für beide Programme liegen qualifizierte Anträge von Bewerbern vor, die bereits ein Diplom- oder Bachelorabschluss vorweisen können.

13 der 20 Studienprogramme sind zulassungsbeschränkt. Schulabschlusszeugnis und Sprachkenntnisse sind die wesentlichen Entscheidungskriterien für die Zulassung zum Studium. Im Dezernat Studentische Angelegenheiten werden nun die Bewerbungen geprüft. Die ersten Zulassungen sollen bereits in dieser Woche versendet werden.

Zurück zur Übersicht