Schnupperstudienwoche in den Herbstferien

Projekte aus Naturwissenschaft und Technik, Selbstbehauptung sowie Versuche aus dem Bereich Schwerkraft und Auftrieb stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Schnupperstudienwoche, die die Hochschule Bremerhaven in den Herbstferien anbietet. 38 Mädchen im Alter von zehn bis 13 Jahre arbeiten fünf Tage in verschiedenen Workshops. Genetik, Lebensmitteltechnologie, Konstruktion und Robotertechnik sowie Informatik stehen auf dem Programm. „Erstmals mussten wir in diesem Jahr Mädchen ablehnen. Der Andrang war riesengroß, doch wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung“, sagt Diplomingenieurin Stefanie Uhe von der Kontaktstelle Schule-Hochschule.

Die Schnupperstudienwoche wird in Kooperation mit der ZGF Bremerhaven ausgerichtet. Im Mittelpunkt des Projektes steht die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik, die bei den Teilnehmerinnen geweckt werden soll. Denn Frauen sind in diesen Berufsbereichen immer noch unterrepräsentiert. Neben Wissenschaftlern und technischen Mitarbeitern der Hochschule Bremerhaven beteiligen sich auch die Polizei Bremerhaven, die Phänomenta sowie der „Zoo am Meer“ am Projekt.

Die feierliche Abschlussveranstaltung Schnupperstudienwoche 2006 findet am Freitag, 20. Oktober, um 12 Uhr in der „Alten Mensa“ der Hochschule statt. Dann stellen die Teilnehmerinnen ihren Eltern und der Öffentlichkeit die Projektergebnisse vor.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht