Zusatzstudium vermittelt Managementkompetenz für medizinische Berufe

Die Vermittlung von betriebswirtschaftlicher Kompetenz für medizinische Berufe steht im Mittelpunkt des Zusatzstudiums „Praxismanagement“ an der Hochschule Bremerhaven. Das erfolgreiche Weiterbildungsangebot wird wieder zum kommenden Wintersemester 2006/07 für Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten angeboten und startet damit zum achten Mal. Das Zusatzstudium will einen effizienten Beitrag zur Ausrichtung der Praxen an betriebswirtschaftlichen Kriterien leisten und berücksichtigt dabei auch die Veränderungen im Gesundheitswesen.

Auf dem Lehrplan des Zusatzstudiums steht die Vermittlung neuer Entwicklungen aus den Bereichen Praxismanagement, -marketing und Gesundheitsökonomie, aber auch Themen wie Betriebswirtschaftslehre, Recht und Controlling. Zudem werden aktuelle Themen der Gesundheitspolitik beleuchtet. Professoren der Hochschule Bremerhaven sowie externe Experten aus der Praxis stehen als Dozenten zur Verfügung.

Das nächste Wintersemester „Praxismanagement“ beginnt am 4. November 2006 in der Hochschule Bremerhaven. Es ist geeignet für alle bereits niedergelassenen Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten und deshalb berufsbegleitend angelegt. Der Studienplan wird an den Wochenenden abgearbeitet. Veranstaltungen finden im zweiwöchigen Rhythmus statt. Die Gesamtstundenzahl beträgt 120 Stunden. Zum Abschluss gibt es ein Zertifikat der Hochschule Bremerhaven. Zudem ist die Weiterbildungsmaßnahme von den Ärztekammern anerkannt. Der Teilnehmerbeitrag ist 1.250 EUR.

Die Informationsbroschüre sowie das Anmeldeformular gibt es in der Infozentrale der Hochschule Bremerhaven (Tel. 0471/4823-0, E-Mail: info@hs-bremerhaven.de, Internet: www.praxismanagement-fuer-aerzte.de). Die Studienplatzzahl ist auf 20 begrenzt. Anmeldeschluss ist der 23. Oktober.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht