„Ein besseres Klima ist möglich“

Der Klimawandel ist eins der beherrschenden Themen des Jahres. Und so steht er auch im Mittelpunkt der Veranstaltungen im Rahmen der „Eine-Welt-Wochen 2007“, zu der die Hochschule Bremerhaven, das Lehrerfortbildungsinstitut und das Nord-Süd-Forum Bremerhaven einladen. „Klimawandel: Wo bleibt die Wende in Politik, Wirtschaft und Lebensstil?“ lautet der Titel der Veranstaltungsreihe.

Referent der Auftaktveranstaltung am 24. September ist Dr. Reinhard Loske. Der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa des Landes Bremen stellt in seinem Referat die Frage: „Klimawandel – (K-)ein Thema für Bremerhaven?“. Sein Vortrag beginnt um 19.30 Uhr in der Hochschule, Haus S, Hörsaal 207. Der Senator hat seine Dissertation und Habilitation zu den Themen Klimapolitik und Nachhaltigkeit verfasst, ist also ein Experte.

Am 26. September geht es in einem Zelt auf dem Schulhof der Gaußschule II um das Thema: „Wenn Kleidung schmerzt“. Die Gruppe „Work at Art“ setzt sich gemeinsam mit den Schülern mit den Produktions- und Umweltbedingungen, den Sozialstandards, der Kinderarbeit, mit Marken und Konsum auseinander. Am Nachmittag geht es dann in die Innenstadt, wo eine Aktion zu „Sauberer Kleidung“ stattfindet. Ab 18 Uhr wird in der Aula der Goetheschule der Film „China Blue“ gezeigt. Der Film veranschaulicht aus der Perspektive dreier Arbeiterinnen in einer Jeansfabrik globale Arbeitsbedingungen.

Der Preisträger des internationalen Bremer Friedenspreises 2007, Dr. Wolfgang Kessler, spricht am Montag, 1. Oktober, 20 Uhr in der Hochschule, Haus S, Hörsaal 207. „Ein besseres Klima ist möglich – Wege zu einem zukunftsfähigen Wirtschafts- und Lebensstil“ lautet der Titel seines Vortrags. Kessler ist Wirtschaftswissenschaftler und Chefredakteur des „Publik Forum“.

„Verkehr und Stadtentwicklung klimafreundlich gestalten“: Wie das gelingen kann, will Prof. Dr. Heiner Monheim am 9. Oktober, 19 Uhr, aufzeigen. Neben dem Verkehrswissenschaftler von der Universität Trier kommen in der Hochschule, Haus S, Hörsaal 207, auch Bremerhavener Stadtverordnete zu Wort.

Zwei Stunden zuvor, am 9. Oktober um 17 Uhr, wird die Ausstellung „Radlust“ in der Hochschule eröffnet. Prof. Dr. Heiner Monheim hat mit Studenten die Ausstellung erarbeitet, in der auf 32 Plakaten gezeigt wird, wie man fürs Radfahren werben könnte: eine professionelle Imagekampagne für eine neue Fahrradkultur in Deutschland.

Zurück zur Übersicht