Studenten werfen Blick in Bremerhavens Zukunft auf dem CT IV

32 Studenten hatten am Donnerstag, 24. Mai 2007, die Gelegenheit, den Baufortschritt des Container-Terminals IV in Bremerhaven zu besichtigen. Bachelor- und Diplom-Studenten der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Bremerhaven, Studenten der Außenwirtschaftslehre an der Deutschen Außenhandels- und Verkehrsakademie (DAV) Bremen und acht französische Austauschstudenten nutzten diese Gelegenheit einer praxisorientierten Vorlesung vor Ort.

Eingeladen hatte Iven Krämer, Assistent der Geschäftsleitung von Bremenports. Er referierte unter anderen über die Hafenentwicklung Bremerhavens und Bremens.
Ziel der Veranstaltung war es, den Studenten Hintergrundwissen für das Projekt „Marketing für den Logistikstandort Bremen/Bremerhaven“ zu liefern. Geleitet wird das Projekt von der Marketingprofessorin Prof. Heike Simmet, die mit den Arbeiten der Studenten die Logistikinitiative „Kompetenzzentrum Logistik Bremen“ (KLB) mit Marketing-Knowhow aktiv unterstützt.
Die Studenten zeigten sich beeindruckt von der zukunftsweisenden Logistikinfrastruktur durch den neuen Container-Terminal IV. „Selbst als Baustelle ist der Container Terminal IV überaus sehenswert“, urteilte Annika Spreen, BWL-Studentin im sechsten Semester. Sie war bei der Organisation der Veranstaltung federführend.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht