Studienangebot und Renommee locken Studenten nach Bremerhaven

Die besonderen Studiengänge, der gute Ruf der Lehre und die Nähe zum Heimatort sind die Hauptgründe für die Aufnahme eines Studiums an der Hochschule Bremerhaven. Dies ergibt die Auswertung der Erstsemesterbefragung, die zum Start des Wintersemesters 2007/08 durchgeführt worden ist. „Das Profil unserer Studiengänge und die Qualität der Lehre begründen unser hohes Renommee. Unsere Hochschule wird bundesweit wahrgenommen. Das freut uns sehr“, sagt Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Stockemer zur Analyse der Befragung, an der sich 43 Prozent der Erstsemester beteiligt haben.

Die Motive der Studienanfänger an der Hochschule Bremerhaven sind klar: 31 Prozent der Befragten beziehen sich auf die Besonderheit des Studiengangs, 25 Prozent auf den guten Ruf der Hochschule. Und 30 Prozent wählten die Hochschule aufgrund der Nähe zum Wohnort. Unwichtig ist das Motiv, im Studium eine andere Stadt kennen zu lernen. Dies haben 9 Prozent der Befragten angegeben. Für wenige Erstsemester ist das Studium an der Hochschule Bremerhaven zweite Wahl (5 Prozent).

Die Hochschule Bremerhaven führt Erstsemesterbefragungen seit 2000 durch. Besonderen Blick legt man auf die Nutzung der Informationsquellen. Auch in diesem Jahr ist das Internet die bedeutende Informationsquelle gewesen. 44 Prozent der Befragten beziehen sich auf das Web. 30 Prozent geben die Gruppe „Freunde/Verwandte“ an. Wenig Einfluss hat die Schule (sechs Prozent), die Lehrer (fünf Prozent) oder die Berufsberater (ein Prozent).

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht