Viel Erfahrung in der Master-Ausbildung

Was an manchen Hochschulen erst jetzt Einzug hält, ist an der Hochschule Bremerhaven schon Alltagsgeschäft: der Master-Abschluss. Im Studiengang Process Engineering and Energy Technology (PEET) – eine Weiterentwicklung der Verfahrenstechnik – werden seit dem Jahr 2000 Master ausgebildet. Sie beschäftigen sich in ihrem Aufbaustudium mit Energie- und Umwelttechnik, mit Simulation und Management. Bislang haben rund 40 Studierende den PEET-Masterabschluss geschafft.

Eine, die demnächst dazu gehören will, ist Christin Liptow. Die 24-Jährige kam zum Wintersemester 2005 nach Bremerhaven, mit ihrem Bachelorabschluss in Bioproduct Technology aus Neubrandenburg in der Tasche. Weil ihr dort der technische Bezug fehlte, fiel ihre Wahl auf den PEET-Master in der Seestadt. „Mein Schwerpunkt sind die alternativen Energien“, sagt die gebürtige Mecklenburgerin. Und so will sie sich in ihrer Masterthesis entweder mit der Abwasserbehandlung oder der thermischen Meerwasserentsalzung beschäftigen. Wo sie die Arbeit, für die fünf Monate vorgesehen sind, schreibt, ist noch nicht ganz raus. Liptow hat sich bei einem Institut in Zürich und bei Firmen in Dänemark und Schweden beworben. „Für mich war immer klar, dass ich ins Ausland gehe.“ Wenn alles klappt, hat sie im Februar 2008 ihr Ziel erreicht: Dann ist sie Master of Science in Engineering und kann auf ein Einstiegsgehalt von rund 40.000 Euro hoffen.
Das Besondere in Bremerhaven ist, dass PEET als konsekutiver Studiengang aufgebaut ist. Das heißt, die Studierenden können erst ihren Bachelor und dann den Master machen. Wer sich um einen Platz im Masterstudiengang bewerben möchte, muss aber nicht zwangsläufig den Bachelor in PEET vorweisen. Ein FH-Abschluss wird auch anerkannt oder ein Bachelor in einem anderen Fach wie bei Christin Liptow.
„Der Master kann auch eine gute Grundlage für eine anschließende Promotion sein“, betont Prof. Dr. Wilfried Schütz, Koordinator des Studiengangs PEET. So promovieren ehemalige Bremerhavener Masterstudenten momentan in Bremen, Berlin und in den Niederlanden.

Noch bis zum 15. Juli läuft die Bewerbungsfrist an der Hochschule Bremerhaven für das Wintersemester 2007/2008. Weitere Informationen zur Bewerbung finden sich hier.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht