„Haus der kleinen Forscher“ - Workshop für Erzieher am 5. November in der Hochschule Bremerhaven

Naturwissenschaft und Technik schon für Kinder in Vorschul-Einrichtungen erlebbar zu machen, ist das Ziel der Initiative „Haus der kleinen Forscher“. In einem eintägigen Einführungsworkshop können am 5. November Erzieher lernen, wie sich naturwissenschaftliche Inhalte vermitteln lassen. Darüber hinaus geben erfahrene Trainer von 8.30 bis 16 Uhr eine Einführung in die Experimente rund um das Thema „Wasser“. Der Workshop findet in der Hochschule Bremerhaven im Raum M2060 statt.

Ziel der Initiative „Haus der kleinen Forscher“ ist es, Erzieher für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, damit regelmäßig in den Kindertagesstätten (Kitas) experimentiert, eine Experimentierecke bereitgestellt wird und darüber hinaus einige Kitas mit der Plakette „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet werden. Unter der Schirmherrschaft von Dr. Anette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung ,steht das Projekt der Helmholtz-Gemeinschaft, McKinsey & Company, Siemens AG und der Dietmar Hopp Stiftung allen interessierten Kindergärten und Kindertagesstätten in Deutschland offen.

In Bremerhaven wurde das notwendige Netzwerk im Dezember 2007 gebildet. Seitdem ist Werner Köhler von der Phänomenta als Koordinator und Trainer tätig. Die Hochschule Bremerhaven, das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung und der Magistrat der Stadt Bremerhaven stellen jeweils einen Trainer. Schirmherr des lokalen Netzwerkes Haus der kleinen Forscher ist der Stadtrat für Soziales, Familien Jugend und Frauen: Melf Grantz.

Für die Teilnahme am Einführungsworkshop erhalten die Erzieher neben der Teilnahmebestätigung auch einen Koffer mit den Experimentierkarten zum Thema Wasser und einen Liter Seifenblasenlösung.

Zurück zur Übersicht