Regisseur an der Hochschule Bremerhaven dank Ferienpass

Michael Maaß und Dirk Hagelstein mit der Ferienpassgruppe "Medienwerkstatt".
Michael Maaß und Dirk Hagelstein mit der Ferienpassgruppe "Medienwerkstatt".
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Mit Kamera und Fotoapparat bewaffnet, gingen 18 Kinder und Jugendliche auf eine dreitägige Exkursion. Im Rahmen der Ferienpassaktion 2008 bot die Hochschule Bremerhaven erstmals eine Medienwerkstatt an. Neben dem Umgang mit den Geräten lernten die interessierten Nachwuchsregisseure die Tricks des Erstellens von Filmen und das Nachbereiten von Bildmaterial.

Seit über 30 Jahren gibt es das Sommerferienprogramm der Stadt Bremerhaven. Jahr für Jahr präsentiert das Amt für Sport und Freizeit ein vielseitiges Programm in Form des Ferienpasses. Ziel ist es seit jeher, gemeinsam etwas für die Kinder und Jugendlichen unserer Stadt zu tun – egal ob als städtisches Amt, Sportverein, Freizeitverein, Museum oder Hochschule. Besonders wichtig ist das Ferienprogramm für Kinder, die nicht mit ihren Eltern in den Ferien verreisen können. Wenn die gewohnten Spielkameraden nicht da sind, finden sich durch den Ferienpass viele Kinder mit gleichen Interessen zusammen – und gemeinsam haben dann alle ihren Spaß. Für 5 Euro konnten die Bremerhavener Kinder und Jugendlichen den Ferienpass in diesem Jahr ergattern und damit unter anderem an der Medienwerkstatt teilnehmen.

„Wir haben uns für unsere Tage ein vielseitiges Programm ausgedacht“, so die Organisatoren Michael Maaß und Dirk Hagelstein. An allen drei Tagen, die die Interessierten in der Hochschule Bremerhaven verbrachten, standen den zehn - bis 14-Jährigen neue Herausforderungen und Angebote bevor. Zunächst machten sie sich mit der Technik und den Besonderheiten der Kameraführung vertraut, bevor es am zweiten Tag auf Exkursionstour ging. Im Deutschen Schifffahrtsmuseum, im Historischen Museum und auf der Aussichtsplattform des SAIL City Hotels konnten die Ideen des ersten Tages dann kreativ umgesetzt werden. Schließlich hatten die Kinder und Jugendlichen noch einen Tag Zeit, ihr Rohmaterial am eigens für die Ferienpassaktion eingerichteten Computerraum zusammenzustellen.

Die Kinder und Jugendlichen wurden in drei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe erstellte unter „Leitung“ von Jan Jaszczuk (Auszubildender zum Fachinformatiker) und Dirk Hagelstein eine Diashow über das Historische Museum. Die zweite Gruppe wurde von der studentischen Hilfskraft Sebastian Klag begleitet und inszenierte einen kurzen Krimi im Schifffahrtsmuseum während die dritte Gruppe unter „Führung“ von Michael Maaß eine Befragung von Touristen auf der neuen Aussichtsplattform durchführte. Das Ergebnis wird noch für das Internet aufbereitet und soll demnächst dem World Wide Web zur Verfügung gestellt werden.

Schon jetzt freuen sich die beiden Mitarbeiter der Hochschule Bremerhaven und Initiatoren der Medienwerkstatt aufs nächste Jahr. „Wir werten die Ergebnisse aus und verbessern unser Konzept weiter, um unser Angebot noch attraktiver zu machen“, so Hagelstein.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht