Südliche Nordsee im November erfahren

Studierende auf Forschungsfahrt
Studierende auf Forschungsfahrt
Quelle: Hochschule Bremerhaven, Oliver Zielinski

„Meerestechnik im Einsatz“ war auch dieses Jahr wieder der Leitsatz der studentischen Forschungsfahrt des Labors für Maritime Technologien unter Leitung von Prof. Dr. Oliver Zielinski. Die neuntägige Exkursion mit dem Forschungsschiff Heincke führte elf Studierende und ihre Betreuer auf verschiedenen Schnittfahrten und Dauermessstationen durch die Deutsche Bucht und die deutsche ausschließliche Wirtschaftszone.

Mit dabei waren modernste physikalische und bio-optische Messverfahren aus den Forschungsprojekten des Labors und des Instituts für marine Ressourcen. Dabei konnten alle Teilnehmer am eigenen Leib erfahren, was Meeresforschung im November auf der Nordsee bedeuten kann.So musste zum Beispiel aufgrund einer aufkommenden Schlechtwetterfront die Route kurzfristig den neuen Gegebenheiten angepasst werden.

„Die Arbeit an Bord verdeutlicht den Studierenden die besonderen Schwierigkeiten von Einsätzen auf dem Meer. Seegang, Tag-und-Nacht-Schichten und sensible Messparameter erfordern robuste technische Lösungen – ein Einsatzfeld für die Absolventen unseres Studienganges“, sagt Zielinski und freut sich, dass trotz einiger seegangsbedingter Ausfälle auch die diesjährige Exkursion erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht