Weiterbildungsstudiengang bietet Ausbilder-Eignungsprüfung

Für Führungskräfte in der Call Center Branche wird die Ausbilder-Eignungsprüfung im kommenden Jahr wichtiger denn je. Denn wer ab dem 1. August 2009 ausbilden möchte, muss in Zukunft zwingend eine Ausbilder-Eignungsprüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) absolviert haben. Im Rahmen des Weiterbildungsstudiengangs Communication Center Management der Hochschule Bremerhaven legten jetzt fünf Studierende diese Prüfung erfolgreich ab. Damit haben sie neben dem regulären Abschluss nun auch die Berechtigung bekommen, für die boomende Call Center Branche Fachpersonal auszubilden.

Innerhalb von nur zwölf Monaten werden Führungskräfte der Call Center Branche im Weiterbildungsstudiengang Communication Center Management berufsbegleitend mit aktuellem Management Know-how versorgt und erhalten eine qualifizierte Ausbildung, um wiederum die Nachwuchskräfte von morgen auszubilden. Das Wochenendstudium schließt mit einem Hochschulzertifikat, der Prüfung zum Fachwirt/in für Communication Center Management (IHK) und der Ausbildereignungsprüfung an der IHK Bremerhaven ab. Somit erhalten die Absolventen dieses bundesweit einzigartigen Studiums, das die Hochschule Bremerhaven anbietet, gleich eine dreifache Qualifikation.

Ein wichtiger Anreiz für alle Führungskräfte der Branche, das einmalige Angebot der Hochschule Bremerhaven anzunehmen. Am 31. Oktober geht der Studiengang Communication Center Management in die fünfte Runde. Wenige Studienplätze sind noch zu vergeben. Weitere Informationen unter www.ccm-studium.de.

Zurück zur Übersicht