Windenergie und ihre Nutzung - Verfahrenstechnischer Tag am 24. Oktober

Die Windbranche boomt, Energie liegt in der Luft – auch an der Hochschule Bremerhaven. Zusammen mit dem Studiengang Process Engineering and Energy Technology (PEET) lädt der Verein zur Förderung verfahrenstechnischer Studiengänge an der Hochschule Bremerhaven e.V. am Freitag, den 24. Oktober 2008 zu einem
„Verfahrenstechnischen Tag“ ein. Im Mittelpunkt steht ab 9 Uhr in der Alten Mensa (An der Karlstadt 8, Haus K) eine Vortragsreihe mit Beiträgen zum Thema „Windenergie unter verfahrenstechnischen Aspekten – Entwicklungstendenzen und Strategien zur Umsetzung“.

Den Auftakt macht Dipl.-Ing Tim Braun (MARC Power GmbH, Bremerhaven), der über den „Bau und Einsatz vom H-Rotor“ sprechen wird. Weiter geht es um 10 Uhr mit Dipl.-Ing Jan Rispens von der Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V. und dem Thema „Offshore-Windenergie: Perspektiven für den Industriestandort Bremerhaven“. Nach einer kurzen Pause nimmt um 11 Uhr Dr.-Ing Christoph Wolters von der GE Wind Energy GmbH in Salzbergen das Mikro in die Hand. Er wird den Fragen rund um „Rotor Blade Manufacturing and Testing“ nachgehen. Dipl.-Ing. Bastian Biedermann (WeserWind GmbH, Bremerhaven) referiert um 11.45 Uhr zu der „Unterkonstruktion von Offshore-Windanlagen“. Mit dem Vortrag „Repowering eines Windparks in Bremerhaven – Fallstudie einer erfolgreichen Umsetzung“ setzt Dipl.-Ing Andre Kiwitz von der Bremerhavener GzE mbH um 12.30 Uhr einen praxisnahen Schlusspunkt. Nach der Vortragsreihe haben alle Teilnehmer die Gelegenheit für Diskussionen und weiteren Informationsaustausch.

Aus organisatorischen Gründen wird bis zum 16. Oktober um eine verbindliche Anmeldung gebeten. Der Eintritt ist frei. Interessenten sind herzlich Willkommen. Weitere Auskünfte, auch zur Anmeldung, geben Prof. Uwe Großmann oder M.Sc. Hubert Stell telefonisch unter 0471/4823-114 oder per E-Mail hstell@hs-bremerhaven.de.

Zurück zur Übersicht