„Zur Mathematik des GPS“ - Vortrag am 19. Juni

Einladung der Pier der Wissenschaft und der Hochschule Bremerhaven
Einladung der Pier der Wissenschaft und der Hochschule Bremerhaven
Quelle: ESA

Wer hat sich nicht schon einmal verirrt und sich gewünscht, einen einfachen Weg wieder zurück zu finden? Im Gegensatz zum Altertum, wo Navigieren noch mit erheblichen Aufwand verbunden war und eher einer Kunst glich, gibt es in unserer heutigen Zeit für jedermann erschwingliche Ortungs- und Navigationslösungen. GPS lauten heute die magischen Worte. Dass sich dahiner aber keine Zauberei verbirgt, zeigt Prof. Dr. Richard Rascher-Friesenhausen in seinem Vortrag "Zur Mathematik des GPS". Am Donnerstag, den 19. Juni laden die Pier der wissenschaft und die Hochschule Bremerhaven ab 19 Uhr in den Hörsaal K02 (Haus K, An der Karlstadt 8).

Das Kürzel GPS steht für ‚Global Positioning System‘. Dahinter verbirgt sich ein satellitengestütztes Navigationssystem von enorm hoher Genauigkeit,
das von dem amerikanischen Verteidigungsministerium konzipiert wurde und seit etwa 1978 auch für den zivilen Einsatz freigegeben ist.

Der Vortrag „Die Mathematik des GPS“ zeigt die Bausteine eines Satellitennavigationssystems und beschreibt, wie durch deren Zusammenspiel aus Abstandsmessungen eine Positionsbestimmung hergeleitet werden kann. Darin spielt insbesondere die Zeitmessung eine große Rolle und wir werden sehen, dass man mit einem GPS-Navigationsgerät
auch ein Stück Relativitätstheorie in den Händen hält.

Der Eintritt ist frei - Interessierte sind herzlich willkommen.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht