Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz – Seminar im Weiterbildungsstudium Communication Center Management an der Hochschule Bremerhaven am 7. Mai

Durch die jüngsten Datenskandale bei Lidl, Bahn und Telekom sowie die Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes und des Gesetzes gegen unlautere Telefonwerbung ist das Thema Datenschutz zunehmend in den Fokus von Gesellschaft und Politik gerückt. Auch im Call Center Management wird die Auseinandersetzung mit datenschutzrechtlichen Fragen immer wichtiger. Daher veranstaltet das Weiterbildungsstudium "Communication Center Management" an der Hochschule Bremerhaven in Zusammenarbeit mit der qualitycube GmbH am Donnerstag, den 7. Mai, das Seminar "Datenschutz: Aktuelle Herausforderungen im Call Center Management". Ab 9.30 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, im Club zu Bremen (Am Markt 13, 28195 Bremen) mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren und konkrete Handlungsempfehlungen zu erhalten.


Nach einer Einführung von Irene Karper (datenschutz nord GmbH) wird der Key-Note-Redner Prof. Peter Gola um 11 Uhr über „Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz für Call Center in der Kundenbetreuung“ sprechen. Prof. Gola ist Autor zahlreicher Fachbeiträge (u.a. Co-Autor eines Kommentars zum Bundesdatenschutzgesetz) und fungiert beim Innenausschuss des Deutschen Bundestages als Sachverständiger für die Novellierung des Kundendatenschutzes. Nach der Mittagspause steht die Praxis im Mittelpunkt: Thomas Magdowski (die adress-berater GmbH), Edda Siemens (Flyline Sales und Services GmbH, British Airways Gruppe) und Bernd Engel (ASC Telecom GmbH) thematisieren die praktische Umsetzung der Datenschutzanforderungen, beispielsweise bei der Nutzung von Adressen für den Kundenservice oder der Aufzeichnung von Gesprächen. In einer anschließenden Plenumsdiskussion können sich die Teilnehmer mit den Referenten – und auch untereinander – austauschen.

Das Datenschutzseminar richtet sich in erster Linie an operative Führungskräfte aus dem Call Center Management sowie an Qualitäts- und Datenschutzbeauftragte. Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 375 Euro. Weitere Informationen sowie die Anmeldung gibt es unter www.ccm-studium.de und bei Silvia Barré, unter Tel.: 040-251 67 08 oder leitung@ccm-studium.de.

Zurück zur Übersicht