Best Ager – Thema der ersten Masterarbeit im Bereich Change Management

Sebastian Riemenschneider
Sebastian Riemenschneider
Quelle: Hochschule Bremerhaven

"Auswirkungen der Zielgruppe Best Ager auf werbliche Kommunikationskonzepte in Deutschland" - so lautete der Titel der ersten Masterarbeit im Studiengang Change Management in kleinen und mittelständischen Unternehmen der Hochschule Bremerhaven. Sebastian Riemenschneider analysierte am Beispiel einer mittelständischen Fischfeinkost-Firma die Konsumfreudigkeit und Kaufkraft der Zielgruppe Best Ager. Vor allem der Aspekt, dass sich Deutschland in einem demografischen Wandel befindet und die damit verbundene Alterung Deutschlands, macht dieses Thema so interessant.


Vor seinem Studium „Change Management in kleinen und mittelständischen Unternehmen“ hatte der Masterabsolvent bereits ein Diplomstudium der Lebensmittelwirtschaft an der Hochschule Bremerhaven absolviert. Sein besonderes Interesse während des Masterstudiums lag auf der Anwendung von Web 2.0 Applikationen in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Im Labor Marketing und Multimedia erstellte er unter der Leitung seiner Betreuerin Prof. Dr. Heike Simmet z. B. mehrere professionelle Podcasts und arbeite für zahlreiche mittelständische Unternehmen in der Region theoretisch fundierte und zugleich praktisch umsetzbare multimediale Kommunikationskonzepte aus.

Insgesamt befasste sich der Masterabsolvent mit der begrifflichen Abgrenzung und Charakterisierung der Best Ager, der Ermittlung ihrer Bedeutung und ob diese Bedeutung insbesondere von den Werbetreibenden erkannt wird. Dabei kam Riemenschneider zu dem Ergebnis, dass es aufgrund der in der aktuellen Literatur noch häufig vorzufindenden uneindeutigen begrifflichen Abgrenzung der Best Ager notwendig ist. Darüber hinaus stellte er fest, dass Unternehmen es lernen müssen, in Zukunft die Best Ager als Teil der Gesellschaft anerkennen und sie auch so zu behandeln; jedoch mit einer gewissen Sensibilität.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht