Erfolgreiche Dissertation - Oliver Hach hat seinen Doktortitel

Oliver Hach nach dem Dissertationskolloquium
Oliver Hach nach dem Dissertationskolloquium
Quelle: Hochschule Bremerhaven

„Schnelle Bahnregelung für mobile Roboter“ ist das Thema der Dissertation von Oliver Hach. Die von Professor Kai Müller betreute Arbeit stellt dynamische Modelle eines vergleichsweise schnellen Fahrzeugs vor und präsentiert Verfahren für die Regelung der automatischen Bahnverfolgung. Dabei werden lineare und nichtlineare Konzepte miteinander verglichen. Außerdem wurde ein Prototyp des Fahrzeugs aufgebaut, um die Leistungsfähigkeit der untersuchten Verfahren in Experimenten zu überprüfen.

Der mobile Roboter wird von einem Ein-Chip-System gesteuert und besitzt ein frei bewegliches Vorderrad, anhand dessen sich der Schlupf an den Antriebsrädern bestimmen lässt. Solche dynamischen Effekte treten bei hohen Geschwindigkeiten stärker in den Vordergrund, den meisten Fahrzeugen fehlen jedoch Sensoren zu ihrer direkten Messung. Die Arbeit zeigt die Bedeutung nichtlinearer Effekte im untersuchten System. Allerdings zeigt sie auch, dass genauere Modelle nicht unbedingt zu besseren Regelstrategien führen, da ein relativ einfaches Regelverfahren die bessere Leistung erzielen konnte.

Der Doktortitel wird von der Universität Bremen vergeben. Insgesamt wurde die Note „magna cum laude“ vergeben. Oliver Hach war seit 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Bremerhaven und hat an mehreren Projekten in den Bereichen Meerestechnik sowie Regelungs- und Automatisierungstechnik mitgewirkt. Unter anderem wurde 2007 mit einem Team aus Mitarbeitern des IAE und Studierenden der vierte Platz bei einem Rennen für mobile Roboter errungen. Daneben war Hach in der Lehre tätig und hielt Vorlesungen für den Studiengang Produktionstechnologie. Nach fünf Jahren Tätigkeit in Bremerhaven setzt er nun seine berufliche Laufbahn im französischen Clermont-Ferrand fort, wo er am Institut Cemagref weiter dynamische Eigenschaften autonomer Fahrzeuge untersuchen wird.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht