fk-wind:energiekolloquium startet am 22. Januar ins neue Jahr

Poster
Poster
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Mit dem Thema "Der Betrieb von Offshore-Windparks - Selbstläufer oder Planungsmonster?" startet das fk-wind:energiekolloquium der Hochschule Bremerhaven am 22. Januar in das Jahr 2009. Saskia Greiner vom Institut für Umwelt- und Biotechnik der Hochschule Bremen erläutert in ihrem Vortrag ab 18 Uhr in Raum K125 das Leistungssystem von Offshore-Windparks. Warum ist der Betrieb von Offshore-Windparks so anspruchsvoll? Welche Schwierigkeiten können auftreten? Wie können Probleme erkannt und behoben werden? Anhand der Fragestellungen soll das Leistungssystem von Offshore-Windparks erläutert, die Anforderungen und Ziele gezeigt und Methoden der Optimierung des Betriebs von Offshore-Windparks erläutert werden. Nach ihrem Vortrag steht die Referentin gerne für Nachfragen und Diskussionen zur Verfügung.

Dipl.-Ingenieurin Saskia Greiner beschäftigt sich seit mehr als fünf Jahren, ausgehend von Fragestellungen und Projekten aus dem Bereich der Abfalltechnik, intensiv mit der Windenergiebranche. Im Jahr 2005 hat Frau Greiner ihr berufsbegleitendes Masterstudium mit dem Thema „Entwicklung eines Konzeptes zur präventiven System- und Fehleranalyse für den Betrieb von Offshore-Windparks“ an der Hochschule Bremen abgeschlossen.

Dank der freundlichen Unterstützung der swb AG kann die Veranstaltungsreihe fk-wind:energiekolloquium auch in diesem Jahr wieder anhand aktueller Thematiken wissenschaftliches und technisches Know-how vermitteln. Die Vorträge wenden sich insbesondere an Studierende und Auszubildende sowie an Forschende, Ingenieure und Interessierte. Das fk-wind:energiekolloqium findet in der Hochschule BRemerhaven, Haus K, Raum K125, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung bei Uta Kühne per Email unter uta.kuehne@fk-wind.de ist wünschenswert. Weitere Informationen finden Sie unter www.fk-wind.de.

Zurück zur Übersicht