Förderpreis 2008 geht in die nächste Runde – Jury startet Begutachtung

Auf die Jury kommt jetzt eine Menge Arbeit zu: Zehn Absolventen der Hochschule Bremerhaven haben sich mit ihren Abschlussarbeiten fristgerecht bis zum 15. Februar um den Förderpreis beworben. Bis nun entschieden ist, wer die dotierte Auszeichnung des Vereins zur Förderung der Hochschule Bremerhaven e.V. gewinnt, müssen die Juroren gründlich lesen, beurteilen und abwägen.


Mit dem Förderpreis zeichnet der Verein alljährlich Absolventen des letzten Jahrgangs für ihre herausragenden Abschlussarbeiten aus. „Entscheidendes Kriterium für die Preisvergabe ist nicht die Zensur der Arbeit, sondern das Potential, die Ergebnisse in der Praxis umzusetzen“, so Prof. Dr. Ulrich Sander, Vorsitzender des Fördervereins. Eine selbstständige wissenschaftliche Leistung, die bei klarem Ausdruck zu konkreten Ergebnissen führt, eine praktische Umsetzung erwarten lässt und die Arbeit eines Studiengangs exemplarisch der Öffentlichkeit vorstellt, habe die beste Chance, den Preis zu gewinnen. Neben der vierstelligen Fördersumme winkt dem 1. Preisträger zusätzlich die Veröffentlichung seiner Abschlussarbeit auf Kosten des Fördervereins.

Gut drei Monate müssen sich die Bewerber aber noch gedulden. Erst beim traditionellen Gästeabend am 5. Juni wird sich zeigen, wer die Jury überzeugt hat – und den Förderpreis 2008 mit nach Hause nehmen darf.

Zurück zur Übersicht