Heizen und Kühlen mit Sonnenenergie – Verfahrenstechnischer Tag am 23. Oktober

 „Diese Förderung setzt eine Klammer um einige bereits geleistete Projektförderungen und erfährt durch das Zusammenwirken von Phänomenta, Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft, Hochschule Bremerhaven und dem Amt für Jugend, Familie und Frauen der Stadt Bremerhaven die notwenige Unterstützung“, freut sich Jörn Hoffmann, Geschäftsführer der swb Bremerhaven GmbH, bei der Spendenübergabe für das „Haus der kleinen Forscher“. Dank der großzügigen Unterstützung von der swb Bremerhaven in Höhe von 5.000 Euro ist die erste Netzwerktagung „Haus der kleinen Forscher“ am Donnerstag, 19. November möglich.

Kaum eine Branche erlebt derzeit einen solchen Boom wie die der Erneuerbaren Energien – dabei hat vor allem die Sonnenenergie das Potenzial, zu einer tragenden Säule bei der künftigen Strom- und Wärmeversorgung zu werden. Das Thema „Heizen und Kühlen mit Sonnenenergie – Entwicklungstendenzen und Strategien zur Umsetzung“ steht daher auch im Mittelpunkt des „Verfahrenstechnischen Tags“, der am Freitag, den 23. Oktober, in der Hochschule Bremerhaven ( Alte Mensa, Haus K )stattfindet. Zusammen mit dem Studiengang Process Engineering and Energy Technology (PEET) lädt der Verein zur Förderung verfahrenstechnischer Studiengänge an der Hochschule Bremerhaven e.V. ab 9 Uhr zu einer spannenden Vortragsreihe ein.

Den Auftakt macht Detlef Neu ( IST-Anlagenbau GmbH, Kandern-Wollbach), der über „solare Klärschlammtrocknung“ sprechen wird. Weiter geht es um 10 Uhr mit Prof. Dr.-Ing. Chahphar Mostofizadeh (Hochschule Bremerhaven) und seinem Vortrag „Solarthermie zur Heizung und Warmwasserbereitung“. Nach einer kurzen Pause übernimmt um 11 Uhr Federico Giovannetti vom Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) das Wort. Er wird über „Hoch wärmegedämmte Verglasungssysteme mit integrierter saisonaler Verschattung durch mikrostrukturierte Folien“ referieren. Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels stehen ab 11.45 Uhr im Fokus des Vortrags „Past, present, and future climate change“ von Prof. Dr. Gerrit Lohmann (Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven). Den Schlusspunkt markiert Stefan Dammann von der PowerSol GmbH in Hannover. Um 12.30 Uhr wird er den Fragen rund um den„Betrieb von Meerwasserentsalzungsanlagen durch Solarthermie“ auf den Grund gehen. Im Anschluss an die Vortragsreihe haben die Teilnehmer die Gelegenheit, mit den Referenten zu diskutieren und weitere Informationen auszutauschen.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird vorab um eine Anmeldung gebeten. Weitere Auskünfte geben Prof. Dr.-Ing. Uwe Großmann oder M.Sc. Hubert Stell telefonisch unter 0471/4823-114 oder per E-Mail hstell@hs-bremerhaven.de.

Zurück zur Übersicht