Hochschulbibliothek entwickelt medienübergreifende Suchmaschine

Die Flut an online zur Verfügung stehenden Medien nimmt immer mehr zu – um dabei nicht den Überblick in der Bibliothek zu verlieren, hat die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, zu der auch die Teilbibliothek an der Hochschule Bremerhaven gehört, eine eigene Bibliothekssuchmaschine entwickelt. Damit zählt sie zu einer der wenigen Bibliotheken bundesweit, die alle gedruckten Bücher und die meisten von der Bibliothek eingekauften Online-Medien gleichzeitig in einem System suchbar macht. So finden die Nutzer ab sofort im System 15 Mio. von der Bibliothek ausgesuchte Volltexte mit professioneller, geprüfter Information - keine Werbung, keine kommerziellen und keine privaten, ungeprüften Angebote.

Momentan hat die Bibliothek ca. 3 Mio Bücher und 15 Millionen Aufsätze im Bestand. Die Aufsätze sind sofort im Volltext verfügbar. Die Suche in einer so großen Menge an Medien führt allerdings häufig zu unüberschaubaren Trefferzahlen. Deshalb hat die Bibliothek im letzten Jahr ein paar deutliche, inhaltliche Weiterentwicklungen an der Suchmaschine vorgenommen, die das Suchergebnis intelligent analysieren und der Nutzerin oder dem Nutzer helfen, den Prozess der Literatursuche erfolgreicher zu gestalten.

Ausgesuchte Neuentwicklungen im Detail:
Neben der Präsentation der Treffer finden sich auf der rechten Seite kontextsensitive Optionen, die Trefferliste nach bestimmten Materialarten, Standorten oder Sprachen einzuengen: z.B. nur Titel vom Campus Bremen (ohne Teilstandorte)

In einer weiteren Box (Teilaspekte des Themas) auf der rechten Seite werden ähnliche Worte zu dem Begriffen der Anfrage eingeblendet - oft finden sich in den Daten einer Trefferliste viel bessere Begriffe zur Suche, als diejenigen, die zunächst ausprobiert wurden.

Unbemerkte Rechtschreibfehler bei der Eingabe stellen ein großes Problem für viele Nutzer dar. Bereits bei der Eingabe schlägt das System die Vervollständigung eines Begriffes vor.

Die Bibliothek beschafft weiterhin für fast alle Fächer Spezialliteraturdatenbanken, die besonders die Aufsatzliteratur für die Forschung in den einzelnen Disziplinen nachweist. Die E-LIB verfügt jetzt über ein internes Expertensystem, das dazu fähig ist, das jeweilige Thema einer Anfrage automatisch zu ermitteln und anschließend vorhandene Spezialdatenbanken zur fortgeschrittenen Fachrecherche anbieten kann.

Die Suchmaschine der E-LIB ist online erreichbar unter suche3.suub.uni-bremen.de

Zurück zur Übersicht