Neue Kooperation mit Norwegen

Die Hochschule Bremerhaven hat ihr Partnernetzwerk um eine weitere internationale Hochschule erweitert: Studierende, die es in den rauen Norden zieht, können ihr Auslandssemester von nun an am Molde University College in Norwegen verbringen. Etwa 500 Kilometer nördlich von Oslo gelegen, zählt die Küstenstadt-Hochschule auf dem Gebiet der Logistik und Transportwirtschaft zu den führenden Institutionen des Landes. Weitere Schwerpunkte bilden die Bereiche Betriebswirtschaft, Soziales, Gesundheit und Informatik.

Nach der Kontaktaufnahme durch Prof. Dr. Heinz-Jürgen Scheibe haben Rektor Prof. Dr. Josef Stockemer und sein norwegischer Kollege Prorektor Prof. Harald M. Hjelle im November den offiziellen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Bereits im kommenden Sommersemester wird die erste Studentin der Hochschule Bremerhaven ihre Sachen packen und für ein Semester in Molde studieren. Und auch an der Wesermündung werden sicherlich bald die ersten „Molder“ einlaufen. Prof. Hjelle war auf jeden Fall begeistert: „Bremerhaven ist großartig. Ich hoffe, dass ich bei meinem nächsten Besuch noch mehr von der Stadt sehen kann.“

Zurück zur Übersicht