OCEANS 09 Team bekommt Auszeichnung

Dür die hervorragende Ausrichtung der internationalen Meerestechnikmesse OCEANS 09 überreichte der Vizepräsidenten der Oceanic Engineering Society Prof. Rene Garello dem Team aus Hochschule Bremerhaven, MARUM, Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholz Gemeinschaft, dem Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie und der Messe Bremen eine Auszeichnung. Prof. Dr. Oliver Zielinski vom MAR-Labor der Hochschule Bremerhaven war im LOC (local organizing team) tätig, sowie zahlreiche Studierende der Maritimen Technologie als Aussteller, Hilfskräfte und Besucher.

Mehr als 1000 Wissenschaftler und über 100 Aussteller trafen sich vom 11. bis zum 14. Mai 2009 im Congress Centrum Bremen, um sich über den aktuellen Stand der Meerestechnik auszutauschen. Neben den wissenschaftlichen Veranstaltungen organisierten die Bremer Meeresforscher eine viel beachtete Veranstaltung, in der Schüler mit selbst gebauten Tauchbooten einen Parcour in einem Großaquarium absolvierten. Auch die ROV.AG der Hochschule Bremerhaven nutzte die Gelegenheit und präsentierte ihr ferngesteuertes Unterwasserfahrzeug EdVaRD dem internationalen Fachpublikum.

Prof. Garello sagte bei der Übergabe der Plakette: „ Das Bremer OCEANS 09-Team hat neue Maßstäbe für die zukünftigen OCEANS-Veranstaltungen gesetzt. Die freundliche professionelle Arbeitsatmosphäre war beeindruckend und die Bremer Kollegen haben uns alle begeistert“. Die Oceanic Engineering Society und die Ingenieursvereinigung IEEE lagen seit über 30 Jahren zu diesen Konferenzen zur Meereswissenschaft und -technik ein. Einige der Bremer Themenschwerpunkte waren Ökologie, erneuerbare Energien und die Wattenmeere. Die Bremer OCEANS-Veranstaltung war die erste in Deutschland.

Zurück zur Übersicht