Studierende gewinnen swb Award

Ralf Nagel (Senator für Wirtschaft und Häfen), Preisträger Felix Schikorski, Oberbürgermeister Jörg Schulz, Preisträgerin Ning Hou, Jörn Hoffmann (Geschäftsführer swb Bremerhaven GmbH) und Hans-Jörg Tröbner (i2b Bremerhaven)
Ralf Nagel (Senator für Wirtschaft und Häfen), Preisträger Felix Schikorski, Oberbürgermeister Jörg Schulz, Preisträgerin Ning Hou, Jörn Hoffmann (Geschäftsführer swb Bremerhaven GmbH) und Hans-Jörg Tröbner (i2b Bremerhaven)
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Wer Stromrechrechnungen unbezahlt lässt, der kann sich normalerweise auf Kerzenlicht und ungemütliche Gerichtsvollzieher einstellen. Bei Ning Hou und Felix Schikorski sieht der Fall anders aus: Die Studierenden der Hochschule Bremerhaven haben den swb Netzwerk-Award gewonnen - und damit Energiegutscheine im vierstelligen Bereich ergattert.

Bereits zum dritten Mal hatten die Initiative „Idea to business“ (i2b) und der Energieversorger swb den so genannten „Neubürgerpreis“ ausgelobt. Mit dieser Auszeichnung sollen Neu-Bremerhavener, die sich ehrenamtlich oder unternehmerisch engagieren, gezielt gefördert werden.

Die Chinesin Ning Hou setzte sich in der Kategorie „Business“ durch. Gemeinsam mit ihrem Mann hat die Studentin der Betriebswirtschaftslehre die HaoLi GmbH gegründet – ein Unternehmen, das kleinen und mittelständischen Betrieben dabei hilft, Kontakte zu Geschäftspartnern in China aufzubauen. Außerdem engagiert sich die 26-jährige für den Ausbau der Kooperation zwischen der Hochschule Bremerhaven und der chinesischen Shandong University. „Ich bin nach Bremerhaven gegangen, weil ich hier gute Möglichkeiten für die Entwicklung der Unternehmen aus China sehe“, so die Preisträgerin. Für ihr Engagement erhielt sie Strom Studierende gewinnen swb Award und Gas im Wert von 6000 Euro sowie Jahreskarten für das Klimahaus und die Fischtown Pinguins.

Ihr Kommilitone Felix Schikorski konnte in der Kategorie „Ehrenamt“ punkten. Der gebürtige Oldenburger wohnt erst seit Oktober 2009 in Bremerhaven. Sein ehrenamtliches Engagement im Fußballverein OSC und der Studiengangskommission Betriebswirtschaftslehre/Change Management wurde mit einem Energiegutschein über 3000 Euro und Eishockey- und Klimahaus-Tickets belohnt. „Ich bin durch ein Marketingprojekt mit der Hochschule zum OSC gekommen“, erklärt der 29-jährige. „Nach dem Studium möchte ich gern bei einem Bremerhavener Unternehmen im Marketing arbeiten.“

Wie wichtig die Impulse der Neu-Bremerhavener für die Seestadt sind, betonte Oberbürgermeister Jörg Schulz bei der offiziellen Preisverleihung im Timeport II: „Es braucht viele Menschen und gute Ideen, um nach vorne zu kommen.“

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht