BIS übergibt Internetdatenbank an Career Service Center der Hochschule Bremerhaven

Nils Schnorrenberger und Prof. Dr. Josef Stockemer unterzeichnen Verträge
Nils Schnorrenberger und Prof. Dr. Josef Stockemer unterzeichnen Verträge
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Gut ausgebildetes Personal aus der Region unkompliziert finden - das wird für Unternehmen künftig einfacher. Eine Datenbank, entwickelt von der Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH (BIS), soll die Vermittlung von Fachkräften in die Wirtschaft künftig erleichtern. Belebt wird die internetbasierte Datenbank nun durch das neu eingerichtete Career Service Center der Hochschule Bremerhaven. Prof. Dr. Josef Stockemer, Rektor der Hochschule Bremerhaven, und Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft, unterzeichneten jetzt die enge Zusammenarbeit beider Institutionen.

„Unser Ziel ist es, die Attraktivität des Standortes zu erhöhen – dazu gehört, Unternehmen eine Plattform zu bieten, gut ausgebildetes Personal unkompliziert zu finden“, sagte Schnorrenberger bei der Vertragsunterzeichnung. Auf der neuen Plattform können Gesuche und Angebote von Praktika, Abschlussarbeiten, Studentenjobs oder akademische Stellen veröffentlicht werden. In erster Linie richtet dich das Angebot an die Studierenden der Hochschule Bremerhaven und die Bremerhavener Wirtschaft. Neu gegenüber vielen anderen Internetdatenbank ist zum einen der regionale Anspruch und zum anderen die Qualitätsprüfung der eingestellten Inhalte: hier soll das Career Service Center eine Art Filterfunktion ausüben.

Bei der praktischen Umsetzung werden an das Career Service Center der Hochschule Bremerhaven in diesem Zusammenhang große Erwartungen geknüpft. „Wir sehen unsere neue Servicestelle als Bindeglied zwischen der Hochschule und der Wirtschaft und bieten eine Anlaufstelle für Studierende und Unternehmensvertreter aus der Region“, so Prof. Stockemer. Um die neuen Aufgaben wahrnehmen zu können, ist eine neue Stelle innerhalb der Hochschule Bremerhaven eingeworben worden. „Im Zuge der wirtschaftlichen Neuausrichtung der Stadt Bremerhaven und der damit verbundenen Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften unterstützt die BIS Bremerhaven die Einrichtung des Career Service Centers und hat für einen befristeten Zeitraum von zwei Jahren Personalkosten anteilig übernommen“, so Schnorrenberger.

Unter www.wi-wi-bremerhaven.de können Studierende somit künftig ihr Profil eingeben und Unternehmen ihre Stellen anbieten.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht