Hochschule Bremerhaven informiert Lehrer am 20. Mai

Bereits Schüler für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern – das hat sich die Hochschule Bremerhaven zum Ziel gesetzt. Für ihr vielfältiges Angebot und zur Durchführung vieler weiterer spannender Projekte hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft die Hochschule am Meer erst kürzlich ausgezeichnet. Damit Lehrer einen Überblick über die vielseitigen Projekte für Schüler und ganze Schulklassen erhalten, bietet die Hochschule Bremerhaven zum zweiten Mal einen Informationsnachmittag für Lehrer an. Ab 15 Uhr startet das Programm in der Alten Mensa der Hochschule Bremerhaven (An der Karlstadt 8, Haus K in Bremerhaven). Interessierte Lehrer können sich ab sofort für den Informationsnachmittag anmelden.

Mit ihren mehr als 2.800 Studierenden prägt die Hochschule Bremerhaven das Leben in der Seestadt maßgeblich mit. Rund die Hälfte der Studierenden kommt aus Bremerhaven und dem angrenzendem Umland. Dabei richten die meist technisch, naturwissenschaftlich und betriebswirtschaftlich geprägten Studiengänge ihre Lehrinhalten und Forschungsaktivitäten an den Bedürfnissen der Praxis aus und arbeiten eng mit der Region zusammen. Das Interesse für die Inhalte möchte die Hochschule aber bereits vor Studienbeginn wecken und hat deshalb spezielle Angebote entwickelt, die am Informationstag vorgestellt werden.

Was die Lehrer an dem Nachmittag erwartet? Sie erhalten vom Rektor der Hochschule Bremerhaven, Prof. Dr. Josef Stockemer, zunächst einen Einblick in das Hochschulleben und das Studienangebot. Anschließend zeigt Stefanie Uhe, der Kontaktstelle Schule-Hochschule, Impulse für eine künftige Zusammenarbeit mit Lehrern sowie Schülern auf. Nach einer kurzen Kaffeepause wird dann noch optional zu einer Hochschulführung eingeladen. Ein besonderes Benefiz: Für einzelne Angebote können Lehrer ihre Schulklassen bereits buchen und sich somit ein Vorrecht auf einzelne Projektplätze verschaffen.

Um den Nachmittag besser planen zu können, wird um eine Anmeldung bis zum 10. Mai per Email an Samra Schaub (sschaub@hs-bremerhaven.de) gebeten.

Zurück zur Übersicht