Kurzfristig ins Ausland: International Office vergibt Stipendien

Kurzentschlossene Studierende der Hochschule Bremerhaven haben jetzt noch eine Last-Minute-Chance, um ins Ausland zu gehen. Das International Office vergibt mehrere Stipendien für Praktika und Studium während des Sommersemesters im europäischen Ausland. Eine gemeinsame Fördervoraussetzung dabei ist die Mindestdauer von drei Monaten. Insgesamt bieten sich drei Varianten, um ins Ausland zu gehen. Die erste Frist läuft noch diese Woche ab.

1. Auslandsstudium an einer beliebigen europäischen Hochschule mit dem Free Mover Stipendienprogramm des DAAD, das Vorhaben kann insgesamt mit bis zu 1000 € gefördert werden. Wer sich dafür interessiert muss sich bis zum 25. Februar melden bei Kerstin Groscurth per Email unter kgroscurth@hs-bremerhaven.de

2. Auslandsstudium an unserer ERASMUS Partnerhochschule in Mikkeli, Finnland. Die Summer School geht von Mai bis August und die monatliche ERASMUS Förderung liegt momentan bei 250 € pro Monat. Interessierte können sich bis zum 11. März per Email melden bei Kerstin Groscurth unter kgroscurth@hs-bremerhaven.de

3. Ein Auslandspraktikum in Europa bei einem Unternehmen, das mit ERASMUS mit bis zu 400 € monatlich gefördert werden kann. Diese Unterstützung gibt es zusätzlich zum BAföG und unabhängig von der potentiellen Bezahlung des Unternehmens. Auch Abschlussprojekte in Firmen können so gefördert werden. Bis zum 18. März müssen sich Interessierte melden bei Kerstin Groscurth per Mail unter kgroscurth@hs-bremerhaven.de

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen gibt es im International Office, V 004. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 bis 12 Uhr.

Die reguläre Frist für Stipendien für das Wintersemester endet am 15. März. Für spätere und weitere Auslandsvorhaben gibt es am 7. Mai 2010 eine allgemeine Infoveranstaltung des International Office.

Zurück zur Übersicht