Schauspieler und Drehorte gesucht – Studierende der Hochschule Bremerhaven produzieren Science-Fiction-Film

Wer gern in andere Rollen schlüpft, der hat jetzt die Gelegenheit, in einem Kurzfilm der Hochschule Bremerhaven mitzuspielen. Für ihr Science-Fiction-Drama „Fusion“ suchen Studierende der Digitalen Medien noch Schauspieler. Die No-Budget-Produktion steht in der Tradition bekannter Cyberpunk-Filme wie „Matrix“ oder „Blade Runner“. Erzählt wird die Geschichte eines abgehalfterten Detektivs, der noch einen letzten Auftrag erledigen muss. Dabei führt ihn seine Spur durch eine düstere Welt, in der die Künstliche Intelligenz das Kommando übernommen hat. Drehbeginn ist Anfang Mai. Interessierte ab einem Mindestalter von 18 Jahren können sich per Mail an Eugen Baitinger und Falk Boje wenden: falk.boje@studenten.hs-bremerhaven.de.

Die Darsteller sollten Spaß an Schauspielerei und ein gewisses Interesse an Science Fiction mitbringen. Gedreht wird etwa eine Woche lang, danach geht der Film in die Postproduktion. Für die Dreharbeiten fahndet das studentische Filmteam noch nach passenden Locations. Gefragt sind sämtliche Orte, die eine alte bis modrige Atmosphäre haben – zum Beispiel schummrige Bars oder betagte Wohnungen. Für einige Aufnahmen eignen sich auch komplett leer stehende Räume. Die Studierenden freuen sich über Tipps und Ideen. Schon Ende Juli soll das Cyberpunk-Drama, das sie im Rahmen ihrer Bachelorarbeit produzieren, fertig sein. Premiere feiert der Film bei einer öffentlichen Vorführung in der Hochschule Bremerhaven. Außerdem planen die Studierenden, ihn als Wettbewerbsbeitrag bei verschiedenen internationalen Festivals einzureichen.

Zurück zur Übersicht