979 Bewerber mehr – Hochschule Bremerhaven erfreut sich großer Nachfrage

6317 ausgefüllte Bewerbungsbögen liegen dem Immatrikulations- und Prüfungsamt nach Ablauf der Frist – Stichtag 15. Juli - vor. Damit verzeichnet die Hochschule Bremerhaven zum fünften Mal in Folge einen deutlichen Anstieg an Bewerbern. Auf die rund 700 Plätze in den 24 Bachelor- und Masterstudiengängen waren im vergangen Jahr mehr als 4300 Anträge auf Zulassung inklusive Hilfsanträge eingereicht worden. In diesem Jahr sind es somit 2017 mehr – ein neuer Rekord.

„Wir freuen uns, dass so viele junge Menschen ihr Studium an der Hochschule Bremerhaven aufnehmen möchten und haben uns frühzeitig organisatorisch auf den Ansturm vorbereitet“, so Prof. Dr. Josef Stockemer, Rektor der Hochschule Bremerhaven. Dies sei unter anderem auf die hohe Reputation und die teils einzigartige Ausrichtung des Studienangebots zurückzuführen. Selbstverständlich haben aber auch der doppelte Abiturjahrgang sowie die Aussetzung der Wehrpflicht zu dem Anstieg der Bewerbungen beigetragen. Insgesamt warten an der Hochschule Bremerhaven in diesem Jahr 3991 Bewerber auf einen Zulassungsbescheid. Im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 979 – waren es zum Wintersemester 2010/11 doch 3012 junge Menschen.

Einen außergewöhnlich hohen Anstieg verzeichnet der Studiengang Betriebswirtschaftslehre. Mit 806 Bewerbungen liegen über 200 Bewerbungen mehr für den Bachelorstudiengang vor als im vergangenen Jahr. Aufgrund des Numerus clauses können aber nur 50 einen der begehrten Plätze erhalten. Neben der Betriebswirtschaftslehre sind in diesem Jahr die neuen Bachelorstudiengänge Digitale Medienproduktion (368 Bewerbungen), Cruise Tourism Management (317 Bewerbungen) sowie Nachhaltige Energie- und Umwelttechnologie (191 Bewerbungen) direkt sehr gefragt. Doch auch die „Klassiker“ Lebensmitteltechnologie /Lebensmittelwirtschaft (433 Bewerbungen), Transportwesen/Logistik (379 Bewerbungen), Medizintechnik (329 Bewerbungen)und Maritime Technologien (299 Bewerbungen) steigerten sich noch einmal deutlich zum Vorjahr.

„Diese sehr hohe Nachfrage zeigt uns deutlich, dass wir seitens der Hochschule Bremerhaven mit den profilbildenden Studiengängen und den Anpassungen in Bezug auf die Namen und Studieninhalte genau die richtigen Entscheidungen getroffen haben“, so Prof. Stockemer. Besonders erfreut ist der Rektor der Hochschule Bremerhaven beim Blick auf die Masterstudiengänge. 80 Bewerbungen für Biotechnologie, 65 für Process Engineering and Energy Technology, 64 für Logistics Engineering and Management sowie jeweils 49 Bewerbungen für Medizintechnik und Windenergietechnik zeigen, dass das Interesse an den angebotenen Masterstudiengängen von Jahr zu Jahr zunimmt.

In den kommenden Tagen werden die ersten Zulassungsbescheide verschickt. Dann entscheidet sich in den zulassungsbeschränkten Studiengängen Betriebswirtschaftslehre, Cruise Tourism Management, Digitale Medienproduktion, Lebensmitteltechnologie/Lebensmittelwirtschaft, Maritime Technologien und Transportwesen/Logistik, wer im ersten Anlauf einen Studienplatz angeboten bekommt und wer erst durch Nachrückverfahren eine Chance erhält.

Zurück zur Übersicht