fk-wind:energiekolloquium am Donnerstag, 26. Mai

Plakat fk-wind:energiekolloquium
Plakat fk-wind:energiekolloquium
Quelle: Hochschule Bremerhaven

„Besondere Anforderungen an Offshore-Gründungsstrukturen von sehr großen Windenergieanlagen“ stehen im Mittelpunkt des fk-wind:energiekolloquium. Im Rahmen der traditionellen Vortragsreihe, die dank der Unterstützung der swb angeboten wird, referiert Prof. Dr.-Ing. Holger Lange (Institut für Windenergie der Hochschule Bremerhaven) um 18 Uhr. In Raum K125 (Haus K der Hochschule Bremerhaven an der Karlstadt 8 in Bremerhaven) erläutert der Stiftungsprofessor des Masterstudiengangs Windenergietechnik der Hochschule Bremerhaven unter anderem die Betrachtung verschiedener Gründungsstrukturen, die Anforderungen an das Transition Piece, die Tragsicherheit sowie die Wind- und Wellenlasten.

Prof. Dr.-Ing. Holger Lange arbeitete nach seiner Ausbildung zum Elektroinstallateur und seinem Studium des Bauingenieurwesens fünf Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Essen sowie als freier Ingenieur bei Unternehmen der Windenergiebranche. 2001 promovierte der heutige Stiftungsprofessor an der Universität Essen im Fachgebiet Stahlbau und gründete 2002 als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen P.E. Concepts. Anfang 2011 erhielt er seinen Ruf zum Professor in den Stiftungslehrstuhl „Simulation auf dem Gebiet der Windenergieanlagenstrukturen“ im Masterstudiengang Windenergietechnik an der Hochschule Bremerhaven.

In den fk-wind:energiekolloquien wird anhand einer aktuellen Thematik wissenschaftliches und technisches Know-how vermittelt. Die Vorträge wenden sich insbesondere an Studierende und Auszubildende sowie an Forschende, Ingenieure und Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird eine kleine Erfrischung angeboten.

Weitere Informationen unter www.fk-wind.de

Zurück zur Übersicht