Hochschule Bremerhaven Partner der Job- und Bildungsmesse „zukunftsenergien nordwest“

Logo "zukunftsenergien nordwest"
Logo "zukunftsenergien nordwest"
Quelle: "zukunftsenergien nordwest"

90 Aussteller, darunter die Hochschule Bremerhaven, informieren über das Potenzial für Karrieren im Bereich der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz. Am Freitag und Samstag, 11. und 12. März, geht die Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz „zukunftsenergien nordwest“ in der Messe Bremen / Halle 4.1 in die zweite Runde. Jobsuchende, interessierte Quereinsteiger, nationale und internationale Studierende und Absolventen haben die Möglichkeit, Freitag, 11. März, von 10 bis 18 Uhr und Samstag, 12. März, von 10 bis 16 Uhr potenzielle Arbeitgeber persönlich kennen zu lernen und sich über branchenspezifische Qualifizierungsangebote zu informieren. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und Exkursionen zu Anlangen und Firmen in der Region runden das Programm ab. Der Eintritt zu der Messe ist frei.

Mit 4.000 Besuchern, 74 zufriedenen Ausstellern, einer restlos ausgebuchten Messehalle, Exkursionen zu Windenergie-, Solar- und Biogasanlagen, ist die Bilanz von der ersten Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz außerordentlich positiv. Diese Resonanz wollen die Veranstalter in diesem Jahr gemeinsam noch steigern: Die „zukunftsenergien nordwest“ wird von der Universität Oldenburg und ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen veranstaltet. Partner der Messe sind der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V., das Kompetenzzentrum RIS Energie e.V., die Hochschule Bremerhaven sowie die Wirtschaftsförderungen der Städte Bremerhaven (BIS) und Oldenburg.

Weitere Informationen sowie den Messe- und Ausstellungskatalog gibt es unter www.zukunftsenergien-nordwest.de

Zurück zur Übersicht