Jetzt anmelden! Workshops „Klima erleben“ an der Hochschule Bremerhaven

„Einfach nur Strom?“, „Die vielen Gesichter der Klimapolitik“ oder ein „Börsenspiel“ – so heißen drei der insgesamt acht Workshops am Samstag, den 7. Mai. Unter dem Motto „Klima erleben“ bietet die Hochschule Bremerhaven von 9 bis 15 Uhr Jugendlichen ab 15 Jahren die Möglichkeit, sich mit Energie, Klimaerwärmung, regenerativer Ressourcennutzung, Energiepolitik und Mediennutzung auseinanderzusetzen. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter presse@hs-bremerhaven.de Es wird ein Kostenbeitrag von 7 Euro erhoben.

Die Bandbreite der wählbaren Workshopthemen ist dabei groß und reicht von technischen über wirtschaftliche bis hin zu gesellschaftspolitischen Aspekten. Im Einzelnen sind im Angebot:

Windenergie im Selbstversuch: In diesem Workshop steht die Frage „Warum dreht sich eine Windenergieanlage?“ im Mittelpunkt. Die Teilnehmer lernen unter anderem praktisch, wie man die Leistung einer Windenergieanlage regeln kann.

Dein Computerspiel fürs Klima: Hier dreht sich alles um den ersten Schritt zur Entwicklung eines Computerspiels. In kleinen Gruppen entwickeln die Jugendlichen ein eigenes Konzept für ein Spiel zum Thema Klima.

Energie im Alltag - sparen, berechnen, Zukunft Solartechnik testen: Es werden gemeinsam Varianten zusammen gestellt, wie in Gebäuden bzw. Haushalten Energie gespart werden kann. Bewiesen werden die selbst aufgestellten Theorien anhand von beispielhaften Berechnungen.

Wie wird ein Film zum Klima gedreht? Mit einem Berliner Regisseur zusammen werden in diesem Workshop Kurzfilme besprochen, die sich mit dem Thema Klima beschäftigen. Zunächst werden sie unter inhaltlichen Gesichtspunkten analysiert, um anschließend herauszufinden, welche Mittel die Filmemacher angewandt haben, um eine spannende oder lustige Geschichte zu erzählen.

Einfach nur Strom? – Gesetze und Regelungen zum Thema elektrische Energie verständlich erklärt: Auf anschauliche und ansprechende Weise soll das Thema Strom und die dazugehörigen Gesetze und Regelungen einfach und verständlich dargestellt werden. Der Geschäftsführer der swb CREA GmbH sowie der Prokurist der swb GmbH leiten als Experten diesen Workshop und geben den Teilnehmern einen fachlichen Überblick über den Themenbereich.

Umweltkonferenzen und Scheinalternativen, Partizipation und Lebensstile - die vielen Gesichter der Klimapolitik: Klima- und Energiepolitik sind in aller Munde und seit Fukushima das politische Top-Thema, deshalb steht die Frage „Wie funktioniert aber die nationale und internationale Klimaschutzpolitik?“ im Mittepunkt dieses Workshops.

Börsenspiel der Sparkasse Bremerhaven: Ein Börsenspiel, Japan und die Folgen sowie eine kurze Führung durch die Sparkasse Bremerhaven stehen unter anderem in diesem Workshop auf dem Programm.

Was geht das mich an? Des Volkes Stimme zum Klimawandel: Was hat der Klimawandel mit mir zu tun? Warum ist es so schwer, selbst etwas zu tun? Auf dem Workshop des Projektes nordwest2050 wollen wird ein Interviewleitfaden entwickelt, der für ein Straßeninterview geeignet ist und anschließend mit Passanten nach dem Zufallsprinzip durchgeführt und ausgewertet werden.

Dank der finanziellen Unterstützung der swb AG erwartet die Teilnehmer intensive Projektarbeit mit Wissenschaftlern und Branchenvertretern, und ein Mittagessen mit umfangreichen Klimadiskussionen. Roland Kanwicher, Moderator der „Bremen4 Morningshow“, führt ab 15.30 Uhr auf der Bühne des Wissenschaftsfestivals „Frischer Wind“ am Hans-Scharoun-Platz vor dem Deutschen Schiffahrtsmuseum durch eine kurze Abschlusspräsentation der Schüler. Hier zeigen die Teilnehmer der interessierten Öffentlichkeit, was sie tagsüber erarbeitet haben.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter presse@hs-bremerhaven.de. Kosten 7 Euro. Weitere Informationen zu den Workshopinhalten und zur Anmeldung unter: www.hs-bremerhaven.de/Klima_erleben_-_Workshops_fuer_Oberstufenschueler.html

Zurück zur Übersicht