Premiere des LipDub der Hochschule Bremerhaven bei Buten un Binnen

Sie haben geschwitzt, sie haben Nachtschichten geschoben und nach Wochen der Planung, Organisation und Nachproduktion haben sie es im Kasten: Studierende der Hochschule Bremerhaven haben das erste norddeutsche University LipDub auf dem Campus „An der Karlstadt 8“ produziert. Am Donnerstag, den 30. Juni, strahlt Radio Bremen im Magazin „Buten un Binnen“ jetzt erstmals das Musikvideo aus. Von der Produktion bis zum fertigen Take handelt der Beitrag, der ab 19.30 Uhr exklusiv im Fernsehen zu sehen sein wird. Zeitgleich mit der Ausstrahlung des Buten-un-Binnen-Beitrags feiert der Clip zudem Premiere bei YouTube, Vimeo und Co. Die Links können über die Website des Projekts unter spotlight.hs-bremerhaven.de abgerufen werden.

Ein LipDub ist ein Musikvideo, das lippensynchrones Playback mit choreografischen Elementen und einer filmischen Umsetzung als Plansequenz verbindet. Charakteristisch für einen University-LipDub ist die Präsentation der Hochschule in Form eines musikalischen Rundgangs durch die Einrichtung.

Produziert wurde der Musikvideoclip an der Hochschule Bremerhaven von Studierenden des Studiengangs Digitale-Medien im Rahmen des Bachelorprojektes "Spotlight" unter der Leitung von Prof. Dr. Holger Rada. Für die Musik hat die Band „kleinstadthelden“ ihren Song „Indie Boys“, mit dem sie bundesweit bekannt wurde, zur Verfügung gestellt.

Und bei der Präsentation des Musikvideos in der Hochschule Bremerhaven rockt die Band am Donnerstag, den 7. Juli, den Campus live. Im Rahmen des ersten Bewerberinformationsnachmittags an der Hochschule Bremerhaven zeigen die Studierenden zuerst ihr Video um 18 Uhr und ab 18.30 Uhr heizen die Jungs aus Osterholz- Scharmbeck mit Unterstützung von Bremen Vier den Campus persönlich auf. Zwischen Haus M und Haus K steigen die kleinstadthelden auf die Bühne. Rund eine Stunde Konzert bieten den perfekten Ausklang des ersten Bewerberinformationstages "Studienalltag in fünf Stunden".

Zurück zur Übersicht