Stiftungsprofessoren „Windenergietechnik“ der Hochschule Bremerhaven stellen sich vor

Frischen Wind haben die beiden neuen Stiftungsprofessoren der Hochschule Bremerhaven sicherlich im Gepäck, wenn sie sich am Freitag, den 4. Februar, vorstellen. Prof. Dr. Holger Lange und Prof. Dr. Heiko Hinrichs geben als Auftakt ihrer Tätigkeit im Masterstudiengang Windenergietechnik allen Interessierten ab 15.30 Uhr einen Einblick in ihre Fachgebiete. In der Alten Mensa (An der Karlstadt 8, Haus K, in Bremerhaven) freuen sich die Neuberufenen gemeinsam mit den Stiftern insbesondere auf ihre zukünftigen Studierenden.

Mit insgesamt 1 Million Euro unterstützen die Firma AREVA Wind GmbH, die Sparkasse Bremerhaven, die Bremer Landesbank, die Beluga Shipping GmbH und die Germanische Lloyd AG die Professuren. Jetzt haben die finanziellen Mittel zwei Gesichter. Prof. Dr. Holger Lange vertritt künftig die Stiftungsprofessur „Simulation auf dem Gebiet der Windenergieanlagenstrukturen“. Bei der zweiten Stiftungsprofessur auf dem Fachgebiet Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik in der Windenergietechnik freut sich die Hochschule über die Zusage von Dr. Heiko Hinrichs.

Insgesamt sind an der Hochschule Bremerhaven jetzt drei Professuren und mehrere Wissenschaftler speziell für das Gebiet Windenergie tätig und ermöglichen, dass die Hochschule Bremerhaven als erste und einzige Hochschule in Deutschland Ingenieure für die Windenergienbranche auf Bachelor- und Masterniveau ausbildet. Die Hochschule am Meer kann nun dem Motto des Studiengangs und der fk-wind: „Die Windenergieanlage im Ganzen verstehen“ entsprechend die ganze Kompetenz in Lehre und Forschung in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaft vertiefen.

Zurück zur Übersicht