swb unterstützt Schullabor der Hochschule Bremerhaven

swb-Pressereferentin Sarah von Salzen mit Schülern im Schullabor der Hochschule Bremerhaven
swb-Pressereferentin Sarah von Salzen mit Schülern im Schullabor der Hochschule Bremerhaven
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Einen Roboter zum Leben erwecken – da werden Computer und Programmierkenntnisse vorausgesetzt. Nein – im Schullabor der Hochschule Bremerhaven nicht! Hier lernen Schüler spielend mit Technik und Informatik umzugehen. Seit rund fünf Jahren bietet die Kontaktstelle Schule-Hochschule freiwillige Workshops im Bereich Programmierung und Automatisierung an. Dank der finanziellen Unterstützung durch swb ist es im neuen Schullabor nun erstmals möglich, ganze Schulklassen zu unterrichten. Sechs Laptops konnten von der Finanzspritze angeschafft werden.

„swb fördert innovative Projekte – und das Konzept des Schullabors der Hochschule Bremerhaven hat uns überzeugt“, betont Sarah von Salzen, Pressereferentin der swb AG. „Nicht nur die Kinder lernen im neuen Schullabor etwas dazu, sondern auch die Eltern. Nämlich dann, wenn die Kinder von einem außergewöhnlichem Tag nach Hause kommen und den Eltern voller Stolz berichten, was sie gelernt haben“. Ein Teil des vom Energieunternehmen über drei Jahre zur Verfügung gestellten vierstelligen Betrags fließt in das Projekt. Damit verfolgt swb ihren Gedanken, Schüler frühzeitig für die technischen Studiengänge und beruflichen Möglichkeiten zu interessieren. Zusätzlich begleiten sie durch das Sponsoring die gezielte Ausbildung zukünftiger Ingenieure an der Hochschule Bremerhaven. Und moderne Wissenschaft ist häufig angewiesen auf neueste Technik. Laptops, Software und LegoMindstorms-Materialien konnten nun in höherer Stückzahl beschafft werden. Stefanie Uhe, Mitarbeiterin im Projekt „Früh übt sich“ der Hochschule Bremerhaven, betont die praktischen Veränderungen für die Seminare im Schullabor: „Jetzt können wir sicherstellen, dass alle Schüler selbst Hand anlegen. Und das bringt den größten Lernerfolg.“

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht