Carbon Footprint in der Logistik – jetzt anmelden zur TWLogistik

Flyer TW Logistik
Flyer TW Logistik
Quelle: VdWT e.V.

Europa bekommt endlich einen Standard zur Ermittlung von CO2 – Emissionen in der Logistik. Wie in der Logistikbranche mit diesen Neuerungen umgegangen wird, greift aktuell die diesjährige TWLogistik auf. Unter dem Titel „Carbon Footprint in der Logistik – Umgang und Lösungen der Logistikwelt“ lädt der Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen e.V. (VdWT) am Donnerstag und Freitag, den 15. und 16. November zum traditionellen Fachkongress mit Besuchermesse in die Hochschule Bremerhaven (An der Karlstadt 8 in Bremerhaven) ein. Anmeldung und weitere Informationen unter www.vdwt.de/index.php/twevents/twlogistik-2012/programm

Zum Auftakt der TWLogistik ist am Donnerstag, den 15. November, um 16 Uhr eine Besichtigung der Firma AREVA geplant. Abfahrt ist mit dem Hafenbus ab Haus Z an der Fährstraße. Um 19 Uhr findet in der Alten Mensa der Hochschule Bremerhaven (Haus K, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven) ein Get-togehter inklusive der Jubilarsehrungen statt.

Am Freitag, den 16. November, startet der Fachkongress um 8 Uhr im neuen Veranstaltungsraum der Hochschule Bremerhaven (Haus T, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven). Gerd Jekuhl, 1. Vorsitzender des VdWT e.V.) eröffnet die TWLogistik 2012 offiziell um 9 Uhr. „Die steigende Bedeutung von Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Automobilindustrie“ steht im ersten Vortrag von Norbert Dierks (BMW Group) im Mittelpunkt. Peter Wolf (CMA CGM (Deutschland) GmbH) referiert anschließend über „Partner der Automobilindustrie. Ab 11.30 Uhr geht es mit den Themen „Carbon Accounting – Herausforderungen in der Logistik“ (Referentin: Kathrin Brost (DHL Global Forwarding/Freight)) sowie „Nachhaltigkeit in der Container-Linienschifffahrt (Referentin: Erika Sagert (Hapag-Lloyd)) weiter. Nach einer Mittagspause, bei der Gespräche geführt und Kontakte geknüpft werden können, gibt Dipl. Ök Dipl. Bw. Andreas Hübscher (ISL) einen Einblick in „Internationale Bestrebungen zur Reduzierung von CO2 Emissionen im Seeverkehr“ und Volker Möller (PTV Group) in „Berechnungen für den Straßengüterverkehr“. Abschließend diskutieren ab 15.15 Uhr alle Referenten bei einer Podiumsdiskussion über aktuelle Herausforderungen. Moderiert wird die Veranstaltung von Karl-Gerhard Asmus (ADDCON GmbH).

Der Eintritt kostet 180 Euro. Studierende zahlen einen reduzierten Beitrag von 30 Euro. Für VdWT – Mitglieder ist der Eintritt frei. Weitere Informationen sind online erhältlich unter www.vdwt.de/index.php/twevents/twlogistik-2012/programm

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht