Germanischer Lloyd und Hochschule Bremerhaven vertiefen Kooperation

Torsten Schramm und Prof. Dr. Josef Stockemer unterzeichnen den Kooperationsvertrag
Torsten Schramm und Prof. Dr. Josef Stockemer unterzeichnen den Kooperationsvertrag
Quelle: Hochschule Bremerhaven

„Durch diese Kooperation erweitern wir die langfristige win-win-Situation für beide Partner“, resümiert Prof. Dr. Josef Stockemer, Rektor der Hochschule Bremerhaven, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit dem Germanischen Lloyd. „Er bietet eine gute Voraussetzung für beide Einrichtungen, ihre jeweiligen Stärken zu ergänzen“, bestätigt auch Torsten Schramm, Chief Operating Officer – Senior Executive Vice President der Germanischen Lloyd. Gemeinsam arbeiten beide Einrichtungen seit Jahren an einer hochwertigen Aus- und Weiterbildung im maritimen Bereich. Jetzt erweiterten die Hochschule Bremerhaven und der Germanische Lloyd ihre bisherigen Aktivitäten auf die Bereiche Weiterbildung und Forschung und haben sich u.a. zum Ziel gesetzt, Lehrpläne und die internationale Zusammenarbeit zu verbessern.

Kooperationen zwischen Aus- und Fortbildungseinrichtungen und der Industrie können entscheidend dazu beitragen, die Ausbildung weiter zu verbessern, Ressourcen zu bündeln und komplementäre Lehrinhalte anbieten zu können. Durch den Ausbau eines internationalen Netzwerkes erhalten im Falle des Vertrags zwischen der Hochschule Bremerhaven und dem Germanischen Lloyd die Studierenden beispielsweise die Möglichkeit, sich frühzeitig mit allen Herausforderungen der Handelsschifffahrt auseinanderzusetzen. Darüber hinaus bietet die Vereinbarung eine Grundlage für die gemeinsame Entwicklung von neuen Seminaren sowie den Mitarbeitern und den Professoren die Gelegenheit aktuelle Themen wissenschaftlich, technisch und wirtschaftlich zu durchleuchten.

Um den erweiterten Kooperationsvertrag mit Leben zu füllen, haben beide Einrichtungen Ansprechpartner benannt: Prof. Hermann Solbrig für die Hochschule Bremerhaven und Christian Heitmann für den Germanischen Lloyd. „Die Schifffahrt benötigt junge Menschen, die bereit sind, auch in jungen Jahren Verantwortung zu übernehmen. Ich versichere Ihnen: Eine Zukunft im faszinierenden maritimen Berufsfeld lohnt sich immer noch!“, so Schramm. Als Absolvent der Hochschule Bremerhaven freut er sich ganz besonders, dass sein Unternehmen mit der Hochschule Bremerhaven einen Kooperationsvertrag eingeht.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht