Neue Buddys gesucht - studentische Initiative informiert am 2. Mai

Fremdes Land, fremde Kultur und fremde Sprache – wer für ein oder zwei Semester im Ausland studiert, hat gerade zu Beginn viele Fragen. An der Hochschule Bremerhaven erleichtern Studierende den internationalen Austauschstudierenden den Einstieg in das Leben der Seestadt. Die Local Erasmus Initiative (LEI) - eine rein studentische Organisation – sucht dafür ab sofort neue Buddys, die bereit sind, Austauschstudierende zu unterstützen. Am Donnerstag, den 3. Mai, informiert das LEI-Team über die Initiative, Aufgaben und den großen Spaßfaktor ab 17.30 Uhr im großen Selbstlernraum in Haus T.

Im Rahmen des sogenannten Buddy Programms kümmert sich jeweils ein deutscher Studierender der Hochschule Bremerhaven um einen Austauschstudierenden, der seine Auslandssemester an der Hochschule Bremerhaven verbringt. Dabei umfasst die Unterstützung insbesondere Dinge des alltäglichen Lebens, wie z.B. die Eröffnung eines Kontos in Deutschland. Für die Austauschstudierenden und ihre deutschen Buddys werden außerdem zahlreiche Events organisiert, die Spaß machen, Sprachbarrieren abbauen und gleichzeitig etwas von der bremischen Kultur vermitteln z.B. ein Besuch von Werderspielen, eine Runde über den Basar Maritim schlendern oder Willkommens- und Abschiedsabende. Dabei übernimmt die Organisation dieser Events die Local Erasmus Initiative (LEI).

Da die derzeitig Aktiven ab dem nächsten Semester selbst im Auslandssemester sein werden, werden dringend Nachfolger für das Orga-Team und natürlich auch neue Buddys gesucht. Bei Interesse ist neben dem Besuch der Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 3. Mai, auch eine Kontaktaufnahme via Email möglich unter lei@hs-bremerhaven.de

Zurück zur Übersicht