"Tierversuche ohne Tiere" – Professor der Hochschule Bremerhaven bei Wissen um 11

Über ein alternatives Testverfahren am schlagenden Herzen referiert Prof. Dr. Olaf Eick am Samstag, den 4. Februar. Bei Wissen um 11 berichtet der Professor des Studiengangs Medizintechnik der Hochschule Bremerhaven unter dem Titel „Tierversuche ohne Tiere“ über die aktuellen Forschungsergebnisse im „Beating Heart“ – Projekt, einer experimentellen Methode, um medizintechnische Produkte am schlagenden Herzen zu testen. Im Haus der Wissenschaft (Sandstraße 4/5 in Bremen) werden zudem Zukunftsperspektiven und die ethisch-moralische Bedeutung der Alternative zu Tierversuchen in der Medizintechnik diskutiert. Der Eintritt ist frei.

Prof. Eick studierte an der Technischen Universität Berlin "Biomedizinische Technik". Anschließend vertrieb er für die Firma Medtronic Katheter zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen und unterstützte gleichzeitig Studien zu dieser Thematik. Ab 1996 übernahm der heutige Professor der Hochschule Bremerhaven im Forschungszentrum der Firma Medtronic in Maastricht (NL) die Europäische Leitung der Forschung und Entwicklung dieser Katheter. Es folgte 1999 die Promotion an der Universität Ulm über Sicherheitsaspekte bei der Katheterablation von Herzrhythmusstörungen. Seit 2003 ist er Professor für Medizintechnik an der Hochschule Bremerhaven im Bereich der "Medizinischen Apparatetechnik".

Im Vortrag thematisiert Prof. Eick, wie beispielsweise Herzschrittmacher-Elektroden untersucht werden können, ohne dass Versuchstiere geopfert werden müssen. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit werden dazu Schafherzen im Schlachthof präpariert und im Labor der Hochschule durch Einleiten eines Blutkreislaufes erneut zum Schlagen gebracht. In der aktuellen Ausstellung „Wissen schaf(f)t Gesundheit“ im Haus der Wissenschaft können sich Besucher anschließend über weitere Forschungsschwerpunkte, von klinischen Studien über die Medizintechnik bis hin zu Themen der Gesundheitskultur, informieren.

"Wissen um 11", die Wissenschaftsmatinee in Bremen, in der spannende und aktuelle Themen aus der Wissenschaft jeden Samstag um 11 Uhr in dreißig Minuten vorgestellt werden.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht