„Was machen Sie eigentlich?“ – Lebensmitteltechnologe berichtet am 22. März

Plakat "Was machen Sie eigentlich? - Absolvent berichtet"
Plakat "Was machen Sie eigentlich? - Absolvent berichtet"
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Ob sie im Labor prüfen, wie lange Fischprodukte haltbar sind oder in der Produktionshalle für reibungslosen Ablauf sorgen – Lebensmitteltechnologen sind vielseitig und ihr Beruf stellt die Ingenieure vor immer neue Herausforderungen. Im Rahmen der Reihe „Was machen Sie eigentlich? – Absolventen berichten“ gibt Jörg Lehmann einen Einblick in seinen Berufsalltag. Am Donnerstag, den 22. März, gibt der Absolvent des Studiengangs Lebensmitteltechnologie der Hochschule Bremerhaven um 18 Uhr in der Science-Lounge (Haus K, 1. OG) der Hochschule Bremerhaven Schülern und Studierenden hilfreiche Tipps für ihren Bildungsweg. Der 25-Jährige arbeitet heute als Projektleiter beim ttz Bremerhaven kümmert sich aktuell darum, dass die Einhaltung von Kühlketten besser kontrolliert werden kann. Der Eintritt ist frei.

„Lebensmittel verhelfen zu besser Lebensqualität. Daran möchte ich mitarbeiten“, erklärt Jörg Lehmann seine Motivation. Schon während des Chemieunterrichts in der Schule hat er sich dafür interessiert, wie Lebensmittel zusammengesetzt sind. Deshalb besuchte er auch das Fachgymnasium Ernährung in Schiffdorf. Im direkten Anschluss studierte er Lebensmitteltechnologie an der Hochschule Bremerhaven. Seinen heutigen Arbeitgeber lernte er bereits während seines Praxissemesters kennen. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums im August 2011, fand er dort seinen Berufseinstieg.

Mit der Veranstaltungsreihe „Was machen Sie eigentlich?“ möchte die Hochschule Bremerhaven Oberstufenschülern und Studierenden die Möglichkeit bieten, sich über spätere Berufschancen durch das Studium zu informieren. Jeden Monat berichten Absolventen unterschiedlicher Studiengänge aus ihrer aktuellen Berufspraxis. So gibt es für die Besucher Informationen und Tipps aus erster Hand. Die Veranstaltung ist Teil des Konzeptes „Früh übt sich! Schüler auf experimentellen Spuren des Studiums“, für das die Hochschule vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung ausgezeichnet worden ist. Zusätzliche Unterstützung leistet der Verein zur Förderung der Hochschule Bremerhaven. Der Eintritt ist frei! Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht