„Was machen Sie eigentlich?“ – Versorgungstechniker berichtet am 29. November in der Science-Lounge

Plakat Absolvent berichtet
Plakat Absolvent berichtet
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Fließend Wasser ist in Bremerhaven und Bremen selbstverständlich. Ingenieure wie Manuel Paries machen es möglich. Als Absolvent der Hochschule Bremerhaven im Vorgängerstudiengang des Bachelors Nachhaltige Energie- und Umwelttechnologien ist der 32-Jährige als Projektingenieur unter anderem am Bau von Wasserwerken beteiligt. Für die Veranstaltungsreihe „Was machen Sie eigentlich? Absolventen berichten“ gibt er Schülern und Studierenden Tipps und Tricks für den Einstieg ins Berufsleben. Am Donnerstag, den 29. November, um 18 Uhr, berichtet er in der Science-Lounge (Haus K, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven) von seiner abwechslungsreichen Arbeit im Büro und auf Baustellen. Der Eintritt ist frei.

Nach der Schule absolvierte Paries eine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur. Doch er wollte nicht nur abarbeiten, sondern auch planen und entwickeln. Mit der Fachhochschulreife in der Tasche entschied er sich für das Diplomstudium der Ver- und Entsorgungstechnik an der Hochschule Bremerhaven. Nach erfolgreichem Abschluss fand er seinen Berufseinstieg bei der Bremer pro aqua Wasser- und Abwassertechnik GmbH, für die er bis heute tätig ist.

Als Projektingenieur rüstet er unter anderem Wasserwerke mit Technik aus, zum Beispiel mit Behältern, Rohrleitungen und Pumpen. Paries ist verantwortlich für den Personaleinsatz und den Materialeinkauf. Bei seiner Arbeit betreut er auch Kunden aus der Industrie. Für einen Autokonzern plante er die Wasseraufbereitung für Lackierstraßen. Für einen fleischverarbeitenden Betrieb die Abwasseraufbereitung. In einigen Jahren möchte Paries hauptsächlich für den Betrieb von Wasseraufbereitungsanlagen verantwortlich sein.

Mit der Veranstaltungsreihe „Was machen Sie eigentlich?“ möchte die Hochschule Bremerhaven Oberstufenschülern und Studierenden die Möglichkeit bieten, sich über spätere Berufschancen durch das Studium zu informieren. Jeden vierten Donnerstag im Monat berichten Absolventen unterschiedlicher Studiengänge aus ihrer aktuellen Berufspraxis. So gibt es für die Besucher Informationen und Tipps aus erster Hand. Die Veranstaltung ist Teil des Konzeptes „Früh übt sich! Schüler auf experimentellen Spuren des Studiums“, für das die Hochschule vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung ausgezeichnet worden ist. Zusätzliche Unterstützung leistet der Verein zur Förderung der Hochschule Bremerhaven. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht