Einladung zum Workshop „geschlechtergerechte Sprache“

Sprache reflektiert und formt Bewusstsein, sie ist gleichzeitig fest in unseren Gewohnheiten verankert. Geschlechtergerechte Sprache macht Frauen und Männer gleichwertig präsent. Vielen fällt die Umsetzung jedoch schwer. Vor diesem Hintergrund laden die Bremer Landesrektorenkonferenz (LRK) und die Landeskonferenz der Frauenbeauftragten der Hochschulen im Land Bremen (LaKoF) zu einem Diskussionsworkshop für geschlechtergerechten Sprachgebrauch.

Am Montag, den 4. November, findet die Veranstaltung unter dem Titel "Wege zum geschlechtergerechten Sprachgebrauch an den bremischen Hochschulen" von 14 bis 17 Uhr im Haus der Wissenschaft (Sandstraße 4/5 in Bremen) statt. Christiane Börger, erfahrene Kommunikations-Beraterin, Coach und Trainerin, wird kompetent dazu beitragen neue Sprachwege zu finden.

Ziel dieser Veranstaltung ist, einen Leitfaden für eine gendergerechte Sprache zu entwickeln, die an allen Hochschulen im Land Bremen Anwendung finden wird. Insgesamt richtet sich der Workshop an Hochschulangehörige der vier bremischen Hochschulen, die in Gremien und Selbstverwaltungsorganen der Hochschulen engagiert und/oder die in Forschung, Lehre und Verwaltung der Hochschulen maßgeblich für geschlechtersensible Sprache tätig sind.

Anmeldungen werden bis zum 20. Oktober unter lakof.frauenbeauftragte@bremen.de entgegengenommen. Workshopunterlagen werden nach Anmeldeschluss zugesandt.

Zurück zur Übersicht