Professor Ritzenhoff als Experte bei „KONTROVERSEN: Architektur, Stadtplanung und Nachhaltigkeit“ am 20. Februar

Steht Architektur im Dienst des Bürgers? Kann die Lebensqualität in unseren Städten verbessert werden? Müssen wir über den Bau neuer Räume nachdenken? Im Rahmen der Diskussionsreihe KONTROVERSEN spricht Prof. Dr. Peter Ritzenhoff, Konrektor für Studium und Lehre sowie Professor im Studiengang Gebäudeenergietechnik der Hochschule Bremerhaven, gemeinsam mit dem renommierten spanischen Architekten Enrique Bardají über Architektur, Stadtplanung und Nachhaltigkeit. Am Mittwoch, den 20. Februar lädt das des Instituto Cervantes in Kooperation mit der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Niedersachsen e. V. um 19 Uhr in den Kultursaal des Instituto Cervantes Bremen (Schwachhauser Ring 124 in Bremen).

Moderiert wird die Diskussionsrunde von Ralf W. Jacobs (Atmosgrad. Nachhaltigkeit für Immobilien). Für eine spanisch-deutsche Simultanübersetzung ist gesorgt. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Interessierte sind herzlich Willkommen.

Weitere Informationen unter bremen.cervantes.es/de/default.shtm

Zurück zur Übersicht