Reisen in ferne Länder – mit der Kinder-Uni der Hochschule Bremerhaven am 15. April

Tourismus in fernen Naturlandschaften – ist das eigentlich gut oder doch schädlich für die Regionen? Diese Frage stellt Frank Sinning bei der Kinder-Uni der Hochschule Bremerhaven am Montag, den 15. April. Als Diplom-Biologe und Diplom-Stadtplanungsingenieur hat er selbst viele geschützte Regionen bereist und sich unter anderem mit der Frage beschäftigt: Verbessern sich die Schutzmöglichkeiten der ostafrikanischen Steppen oder der südamerikanischen Regenwälder, wenn Besucher diese bereisen oder werden Löwe, Jaguar, Affe, Antilope und Co. nur unnötig gestört? Antworten können interessierte Nachwuchsforscher zwischen acht und zwölf Jahren ab 16.30 Uhr finden. Treffpunkt ist das Foyer in Haus K der Hochschule Bremerhaven (An der Karlstadt 8 in Bremerhaven). Karten sind ab sofort erhältlich.

Bremen Vier ist mit der Hörfunksendung „Zebra Vier" in diesem Jahr Medienpartner der Kinder-Uni der Hochschule Bremerhaven. Die Sendung „Zebra Vier" bietet speziell für die jungen Hörer spannende Experimente und interessante Interviews sowie viel Überraschendes zu Themen rund um Natur, Technik und Gesellschaft. Jeden Sonntag von 8 bis 11 Uhr bei Bremen Vier. Infos unter www.bremenvier.de

Karten gibt es für 1 Euro an der Tageskasse oder montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 13 bis 15 Uhr im Haus K an der Hochschul-Info.

Zurück zur Übersicht