Vortragsreihe Medizin und Technik : Das Jahrhundert der Muskelforschung am 19. Juni

Plakat der Vortragsreihe „Medizin und Technik“ am 19. Juni
Plakat der Vortragsreihe „Medizin und Technik“ am 19. Juni
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Welche Bedeutung hat die Muskulatur für uns Menschen? Wie lebe ich gesund und was hat das mit Muskeln zu tun? – Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich Lutz Neumann, Facharzt für Orthopädie im Rahmen der Wissenschaftsreihe „Medizin und Technik“ am Mittwoch, den 19. Juni, um 18 Uhr in der Hochschule Bremerhaven. „In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist“ - das Jahrhundert der Muskelforschung - so lautet das Thema des 30 minütigen Vortrags in der Science-Lounge (Technikturm, Haus K, An der Karlstadt 8 in Bremerhaven).

Die Muskulatur ist das wichtigste Stoffwechselorgan des menschlichen Körpers. Damit sind Muskeln mehr als ein Erfolgsorgan, sondern leiten wichtige Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper. Deshalb ist eine gute Muskulatur wichtig für ein glückliches Leben: Sie kann Depressionen vermeiden und sogar die Lernfähigkeit verbessern. Aus diesem Grund gibt der Vortragende wichtige Tipps für ein effektives und gesundes Muskeltraining. Über die Zukunft einer funktionierenden Diätspritze und einer nicht nachweisbaren Muskelaufbauspritze sowie über die geheime Volkskrankheit "Sarkopenie" referiert Neumann während seines Vortrags.

Eine Woche später, am Mittwoch, den 26. Juni, erwartet die Besucher „Körperscham und Ekel- Grenzsituationen in Medizin und Pflege“. Hiltrud Krey, Dipl.- Berufspädagogin Pflegewissenschaft, referiert um 18 Uhr in der Science-Lounge über Tabus in Medizin und Pflege. Weiterhin wird sie Emotionen und Affekte voneinander unterscheiden und Grenzsituationen aufzeigen.

Herzlich eingeladen sind alle Interessierten. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht