„Was machen Sie eigentlich?“ – Informatiker berichtet am 25. April in der Science-Lounge

Plakat Absolvent berichtet
Plakat Absolvent berichtet
Quelle: Hochschule Bremerhaven

Welche Aufgaben hat eigentlich ein Webshop Manager und welches Studium ist dafür notwendig? Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Was machen Sie eigentlich? – Absolventen berichten“ gibt Lars Hoppe einen Einblick in diesen spannenden Beruf und einen Überblick über seinen beruflichen Werdegang. Am Donnerstag, den 25. April, berichtet der Absolvent des Studiengangs Informatik/Wirtschaftsinformatik in der Science-Lounge der Hochschule Bremerhaven (An der Karlstadt 8 in Bremerhaven). Schüler, Studieninteressierte, Studierende sowie alle Interessierten sind ab 18 Uhr herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei.

Nach dem Abitur studierte Lars Hoppe Informatik/Wirtschaftsinformatik in der Fachrichtung Medieninformatik. Schon während der Studienzeit sammelte er im Rahmen eines Praxissemesters praktische Erfahrungen in der Web-Entwicklung. Mit der Begeisterung für diesen speziellen Bereich arbeitete Hoppe nach Abschluss des Studiums zunächst mehrere Jahre in der E-Commerce-Abteilung eines Versandhändlers. Zunächst als Software-Entwickler, bald darauf als Project Manager. In dieser Funktion konnte er den Ausbau der Online-Plattform mitgestalten. Heute arbeitet der Diplom-Informatiker (FH) bei hmmh - Agentur für Digital Commerce & Brand Communication und betreut zwei namhafte Kunden bei dem täglichen Ausbau ihrer E-Commerce-Plattform.

„Durch die klare Ausrichtung auf die Abwicklung von Änderungen auf regelmäßiger, wiederkehrender Basis können Anforderungen des Kunden meist kurzfristig und unkompliziert erfüllt werden“, erklärt Hoppe seine alltägliche Aufgabe. Die langfristige Kundenbindung und -zufriedenheit stehe bei ihm als Webshop Manager im Fokus, denn ein zufriedener Kunde platziere neben den Änderungen meist auch wieder größere Projekte, die durch die Projektleitung abgewickelt werden können.

Mit der Veranstaltungsreihe „Was machen Sie eigentlich?“ möchte die Hochschule Bremerhaven Oberstufenschülern und Studierenden die Möglichkeit bieten, sich über spätere Berufschancen durch das Studium zu informieren. Jeden vierten Donnerstag im Monat berichten Absolventen unterschiedlicher Studiengänge aus ihrer aktuellen Berufspraxis. So gibt es für die Besucher Informationen und Tipps aus erster Hand. Die Veranstaltung ist Teil des Konzeptes „Früh übt sich! Schüler auf experimentellen Spuren des Studiums“, für das die Hochschule vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung ausgezeichnet worden ist. Zusätzliche Unterstützung leistet der Verein zur Förderung der Hochschule Bremerhaven. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht