Alle erreichen! Vielfältiges Lernen und Lehren

Aktionstag am 30. Mai

Hochschullehrende sind heutzutage mit einer großen Vielfalt der Studierenden konfrontiert: Unterschiede in den Wissensvoraussetzungen, den sozialen sowie kulturellen Hintergründen und im Lernverhalten stellen neue Herausforderungen an die Lehrgestaltung. Mit welchen Lehrmethoden werden Studentinnen und Studenten in ihrer Vielfalt angesprochen? Wie können Studierende aktiv eingebunden und motiviert werden? Welcher Bedeutung kommt in diesem Kontext "Gender" und "Diversity"-Aspekten zu? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des diesjährigen GUUGLE Forums am bundesweiten Diversity Tag am 30. Mai.

Das GUUGLE Forum hat als Lehr-/Lern-Konferenz an der Hochschule Bremerhaven Tradition: In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf der gelebten Vielfalt von Studierenden und Mitarbeitenden. In Vorträgen und Workshops werden vielfältige Lehrkonzepte und Methoden vorgestellt und ein reger Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden initiiert. In einem der Workshops wird beispielsweise eine Plakatkampagne für die technischen Studiengänge entworfen. Wir freuen uns besonders, Prof. Dr. Carmen Leicht-Scholten von der RWTH Aachen und Katja Urbatsch, ArbeiterKind.de, als Vortragende begrüßen zu dürfen.

Der Aktionstag findet als Kooperation zwischen dem Büro für Gleichstellung / Projekt "Mut zu MINT", der Servicestelle Lernen und Lehren und der Stabsstelle Diversity Management statt. Studierende erhalten Teilnahmenachweise und können so ihre erworbenen Kompetenzen nachweisen.

Programmablauf 11 - 17 Uhr

Durchgehend: Markt der Möglichkeiten mit Toolboxes für die Lehre Infos zu den Vorträgen und Workshops folgen in Kürze.

11.00 - 11.30 Opening: Markt der Möglichkeiten mit interkulturellem Buffet
11.30 - 12.00 Begrüßung
12.00 - 13.00 Keynote-Vortrag mit Diskussion: Prof. Dr. Carmen Leicht-Scholten, RWTH Aachen
13.00 - 13.45 Markt der Möglichkeiten mit interkulturellem Buffet
13.45 - 15.15 Workshops: Vielfältige Lern-Lehrformate
15.30 - 16.30 Vortrag mit Diskussion: Katja Urbatsch, ArbeiterKind.de
16.45 - 17.00 Resümee
17.00 Ausklang mit Snacks und Getränken
Ab 18 Uhr liest Katja Urbatsch aus ihrem Buch "Ausgebremst. Warum das Recht auf Bildung nicht für alle gilt".

Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen. Lehrende und Studierende können sich ihre Teilnahme im Rahmen des "Bremer Zertifikats für interkulturelle Kompetenz" anrechnen lassen. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Claudia Krieten, ckrieten@hs-bremerhaven.de

Zurück zur Übersicht