Inn2POWER Projekt bei der Offshore B2B 2017 in Dänemark

Logo
Logo
Quelle: Interreg

Hochschule Bremerhaven unterstützt als Partner des INTERREG Programms

Drei Tage lang bietet die Offshore B2B 2017 Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft der Offshore Industrie Raum für Innovationen, Entwicklungen und Kooperationen. Imdänischen Esbjerg bietet von Mittwoch bis Freitag, 8. bis 10. November,  auch das EU-Projekt im INTERREG Nordseeprogramm „Inn2POWER: Innovation to Push Offshore Wind Energy Regions“ Einblicke in die Forschungsarbeit. Prof. Dr. Wolfgang Lukas und Anne Magritz bearbeiten als Projektpartner den Schwerpunkt der Qualifizierung und Rekrutierung von Personal für die Offshore-Windenergie.

Seit November 2016 verfolgt das Projekt mit insgesamt elf Partnern das Ziel, durch die Schaffung geeigneter unterstützender Bedingungen die Innovationsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen zu verbessern und ihnen den Zugang zur Offshore-Windenergie zu erleichtern. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen stehen nämlich oftmals vor Herausforderungen aufgrund von Nachteilen ihrer Größe und ihrer geografischen Lage, komplexen Beschaffungsprozessen, hohen Kosten und einem manchmal noch unzureichenden Verständnis des (globalen) Marktes für ihre Dienstleistungen.

Durch die Forschungsarbeit an der Hochschule Bremerhaven sollen dabei insbesondere die Qualifikationen und die  Rekrutierung von Fach- und Führungskräften in Zusammenarbeit mit interessierten Unternehmen weiterentwickelt werden. Dies geschieht zum einen durch die Entwicklung eines MBA- -Programms für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Offshore-Wind-Industrie, zum anderen durch die Entwicklung von Kommunikationsinstrumenten zur Unterstützung der Rekrutierung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Über den Stand des Projektes und die allgemeinen Ziele berichtet der I2P-Newsletter (http://mailings.wab.net/f/29955-122426/) Weitere Informationen auch unter www.hs-bremerhaven.de/Inn2Power

Die Registrierung für die Offshore B2B  2017 kann hier erfolgen: https://www.offshoreenergy.dk/event/offshore-b2b-2017-0

Zugehörige Dokumente

Zurück zur Übersicht