Innovationswerkstatt zum Thema Datenschutz und Datensicherheit

Workshop am 13. Juni von 10 bis 17 Uhr

In Zeiten von Cloud, Internet of Things und Industrie 4.0 spielen Datenschutz und Datensicherheit für kleine und mittlere Unternehmen eine immer größere Rolle. Die BIS Wirtschaftsförderung Bremerhaven bietet für Bremerhavener Unternehmen die Teilnahme an einem Workshop am Dienstag, den 13. Juni, von 10 bis 17 Uhr, im Timeport III, an. Prof. Dr. Oliver Radfelder von der Hochschule Bremerhaven gibt Unternehmenden, Führungskräften und leitenden Angestellte praxisorientierte Hinweise zur Ausgestaltung von Datenschutz und Datensicherheit. Anmeldeschluss ist der 6. Juni.

Die radikale Hinwendung zur Cloud-basierten Anwendung geht einher mit der fortschreitenden Entwicklung des Webs als universelle Schnittstelle. Zudem geht der Trend dahin, die eigene Infrastruktur - wie aktuell das Beispiel Deutsche Bahn eindrucksvoll zeigt - in die Cloud auszulagern. Diese Form universeller Vernetzung wird völlig neue Herausforderungen an diejenigen stellen, die mit der Sicherheit der Daten betraut sind.

Die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH bietet daher für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die Teilnahme an einem Workshop zum Thema „Datenschutz und Datensicherheit“ an. In der Innovationswerkstatt gibt Prof. Dr. Radfelder praxisorientierte Hinweise zu Fragen wie: Wie erzeugt man in diesem Umfeld Vertrauen in die Sicherheit der eigenen Daten? Welche neuen Schwachstellen gibt es und mit welchen Verfahren gilt es, sie zu beobachten? Wie greifen technische und methodische Verfahren ineinander, wenn auf der einen Seite fortlaufend schnellere sowie umfangreichere Webdienste angeboten werden, die Sicherheit der Daten aber durch massiv verteilte und ausgeklügeltere Angriffe ebenfalls verstärkt in Gefahr ist?

Die Innovationswerkstatt „Datenschutz und Datensicherheit in Zeiten von Cloud, Internet of
Things und Industrie 4.0“ findet am 13. Juni von 10 bis 17 Uhr, im Timeport III, Barkhausenstr. 4, 27568 Bremerhaven statt. Die Teilnahmegebühren belaufen sich dank der Förderung durch EU-Mittel im Zuge der Innovationspolitik des Landes Bremen auf 84,03 EUR zzgl. 19% MwSt. (100 EUR/Tag). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten im Anschluss eine Teilnahmebestätigung, die von der Hochschule Bremerhaven ausgestellt wird. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Kostenrückerstattung ist nicht möglich.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt.Die Mindestteilnehmerzahl beträgt fünf Teilnehmer. Anmeldeschluss ist der 6. Juni 2017. Anmeldung per E-Mail an Karolina Fahrenbach, fahrenbach@bis-bremerhaven.de. Bitte das Seminarthema, die Namen der Teilnehmenden sowie die Anschrift des Unternehmens
mitteilen.

Zurück zur Übersicht