Lebensmittelversorgung der Zukunft: effizient, transparent und fair

Heiko Frisch von Fiedlers Dreistern Räucherei GmbH & Co.KG und Dr. Julia Köhn von PIELERS
Heiko Frisch von Fiedlers Dreistern Räucherei GmbH & Co.KG und Dr. Julia Köhn von PIELERS
Quelle: PIELERS

Start-UP "PIELERS" hat im Rahmen des EXIST Förderprogramms an der Hochschule Bremerhaven einen Online-Lebensmittelhandel direkt vom Erzeuger aufgebaut

Vor gut einem Jahr ist das Start-UP "PIELERS" im Rahmen des EXIST Förderprogramms an der Hochschule Bremerhaven entstanden. Im frisch durch die Hochschule übernommenen Fährhaus direkt an der Geestemündung arbeiteten die Gründerinnen und Gründer an ihrer Idee. Sie wollten Lebensmittel direkt vom Erzeuger bzw. der Erzeugerin online verkaufen und mit Hilfe eines intelligenten Logistiksystems den Transport der Waren so organisieren, dass er möglichst umweltschonend und kostengünstig für Verbraucher und Erzeuger gestaltet ist. Prof. Dr. Wolfgang Lukas  hat die Gründer seitens der Hochschule Bremerhaven von Beginn an unterstützt und freut sich heute: "So sieht die Lebensmittelversorgung der Zukunft aus. PIELERS ist effizient, transparent und fair und das sehen auch die Erzeuger aus der Region so. Ein gelungener Know-How Transfer aus der Wissenschaft in die Praxis."

"PIEL" heißt auf Plattdeutsch direkt. Die Gründerinnen und Gründer vernetzen Verbraucherinnen und Verbraucher mit Erzeugerinnen und Erzeuger direkt, um die Lebensmittelversorgung transparenter und effizienter zu organisieren. "Die Menschen wollen wissen, was sie essen, wo es herkommt und wie es produziert wurde", so die Gründerin Dr. Julia Köhn. Diesen Trend haben auch zahlreiche regionale Erzeugerinnen und Erzeuger und Fachhändler erkannt und waren daher gerne bereit gemeinsam mit PIELERS für die Region Bremerhaven einen Online-Marktplatz für frische Lebensmittel aufzubauen.

38 Lebensmittelmanufakturen, Landwirtinnen und Landwirte und regionale Fachhändlerinnen bzw. Fachhändler listeten bereits wenige Wochen nach dem Start ihre Produkte beim neu entwickelten Online-Marktplatz www.pielers.de. Darunter ist auch die Bremerhavener Traditionsräucherei Fiedler. Verbraucherinnen und Verbraucher können mittlerweile aus etwa 800 frischen Lebensmitteln wählen, sehen woher sie kommen und wie sie produziert wurden. Da die meisten der Produkte von Höfen aus der Region stammen, können die Verbraucherinnen und Verbraucher sogar selbst die Betriebe besichtigen. Regionale Fachhändler, wie der Fruchthandel Dietzel aus der Rickmerstraße in Bremerhaven, bieten zusätzlich online Produkte an, die regional nicht verfügbar sind. So können Verbraucherinnen und Verbraucher online auch Paprika, Nudeln oder Orangen einkaufen, die sorgfältig ausgewählt wurden, vom regionalen Fachhändlerin bzw. Fachhändler.

Die Wertschöpfung bleibt bei www.pielers.de zu einem großen Teil in der Region, denn der Kunde bzw. die Kundin kauft direkt beim Erzeuger bzw. bei der Erzeugerin oder Fachhändler bzw. Fachhändlerin, PIELERS erhält eine Vermittlungsprovision für verkaufte Waren. Zwischen 75% und 85% der Verkaufserlöse landen so direkt beim Verkäufer bzw. bei der Verkäuferin. Das ist besonders bei Produkten wie Milch und Eiern ein echter Vorteil für den Erzeuger bzw. die Erzeugerin. Normalerweise muss der Landwirt bzw. die Landwirtin einen großen Teil der Gewinnspanne an Zwischenhändler bzw. Zwischenhändlerinnen abgeben, was beim Kauf über www.pielers.der wegfällt. Aus Sicht von Prof. Dr. Lukas ist das ein Paradigmenwechsel in der Lebensmittelbranche. Heute sind Erzeuger bzw. Erzeugerinnen vielfach Preisnehmer bzw. Preisnehmerinnen, mit PIELERS können sie selbst ihre Preise bestimmen.

Gemeinsam mit etwa 20 Testkunden, wurde der Marktplatz www.pielers.de so entwickelt, dass er einfach, schnell und sicher zu bedienen ist. Kundinnen und Kunden können mit individuellen Filtern das Warenangebot nach ihren Bedürfnissen einschränken, nach bestimmten Produkten suchen oder mit einem Klick einkaufen. Der Lebensmittelmarktplatz passt sich so jeder Kundin bzw. jedem Kunden individuell an. Auch das ist neu im Bereich der Lebensmittelwirtschaft. Merkzettel und Wiederbestellfunktion erlauben es den Wocheneinkauf für eine Familie in weniger als 5 Minuten zu erledigen. Denn "sind die gewünschten Produkte erst einmal im Warenkorb geht der Bestell- und Bezahlvorgang ganz schnell", so Dr. Köhn. Die Kundin bzw. der Kunde zahlt online seine Rechnung mit Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal. Danach bekommt er eine Bestellbestätigung und den genauen Liefertermin mitgeteilt. Sollte die Kundin bzw. der Kunde zu dieser Zeit seine Bestellung nicht entgegennehmen können, kann auch ein Abstellort vereinbart werden.

Heute bestellen bereits über 200 Kunden regelmäßig in der Metropolregion Bremerhaven bei PIELERS. Darunter sind viele Seniorinnen und Senioren oder Berufstätige. Seit Mitte Januar können auch Kundinnen und Kunden aus Bremen, Cuxhaven und den Landkreisen Osterholz und Cuxhaven bei PIELERS frische Lebensmittel bestellen und sich zur Wunschadresse liefern lassen. Besonders stolz sind die Gründerinnen und Gründer auf ihr Logistiksystem, das eine schnelle und effiziente Lieferung ermöglicht: "Heute brauchen wir bereits nur 36 Stunden von der Bestellung bis zur Lieferung. Und 85% aller Produkte werden erst just-in-time am Liefertermin bei PIELERS angeliefert. Eier, Fleisch und Gemüse sind so nur wenige Stunden unterwegs von der Erzeugerin bzw. vom Erzeuger zur Kundin bzw. zum Kunden und legen nur die Wege zurück, die auch wirklich nötig sind, frischer geht's fast nicht!", freut sich Köhn. In den kommenden Monaten wird die Logistik weiter optimiert werden, hierzu wird das PIELERS Team weiter mit den Expertinnen und Experten der Hochschule in den Bereichen Logistik, Lebensmitteltechnik und IT zusammenarbeiten.

Zugehörige Dokumente

  • placeholder-news.jpgDateibeschreibung

    JPG6.7 kB

  • PIELERSHeiko Frisch von Fiedlers Dreistern Räucherei GmbH & Co.KG und Dr. Julia Köhn von PIELERS

    JPG120 kB

Zurück zur Übersicht