Painting Movies – Moving Paintings

„Painting Movies – Moving Paintings“
„Painting Movies – Moving Paintings“
Quelle: Holger Rada

Prof. Holger Rada erforscht die Beziehungen von Malerei und Film

Viele bedeutende Filme werden durch Kunstwerke inspiriert oder von künstlerischen Epochen beeinflusst. Wie sich Malerei und Film gegenseitig bedingen und wie Malstile auf Filmbilder übertragen werden können, hat Prof. Dr. Holger Rada im Projekt "Painting Movies - Moving Paintings" untersucht. In seinem Forschungssemester widmete sich der Medienwissenschaftler und Designer der Hochschule Bremerhaven den Beziehungen zwischen Malerei und Film. Seine Projektergebnisse zu "Painting Movies - Moving Paintings" sind online unter www.painting-movies.com

Eindrucksvoll weist Prof. Rada anhand von zehn exemplarischen Filmausschnitten nach, wie etwa das bizarr verzerrte Bühnenbild in Robert Wienes "Das Kabinett des Dr. Caligari" von expressionistischen Großstadtbildern beeinflusst wird oder wie sich Sergei Eisenstein im "Panzerkreuzer Potemkin" an den Ideen des Kubismus und Konstruktivismus orientiert. Neben der Herausarbeitung gemeinsamer stilistischer Merkmale werden die Beziehungen zwischen Malerei und Film auch direkt visualisiert, indem der Malstil des korrespondierenden Bildes auf die filmische Sequenz übertragen wird. Ein wichtiger Aspekt seiner Arbeit liegt auf den technischen Aspekten bei der Umsetzung.

Prof. Rada geht in seinem Projekt aber auch den umgekehrten Weg. Neben dem Malen von Filmen hat er sich mit den Möglichkeiten der Animation von Gemälden auseinandergesetzt. Animierte Kunstwerke können für Werbe- und Marketingzwecke genutzt werden. Sie können helfen, Bilder zu verstehen bzw. zu interpretieren, Stimmungen zu verstärken, Kontextdetails zu liefern oder auch Geschichten zu erzählen. Unter dem Schlagwort "Moving Paintings" stellt Prof. Rada vier exemplarische Arbeiten von Vincent van Gogh, Edward Hopper, Frida Kahlo und Francisco de Goya als animierte Gemälde vor, die sowohl Anwendungsmöglichkeiten als auch Möglichkeiten der technischen Umsetzung aufzeigen.

Website zum Projekt "Painting Movies - Moving Paintings": www.painting-movies.com
Trailer auf YouTube: www.youtube.com/watch?v=PH0b4v8_IqM
YouTube-Kanal: www.youtube.com/channel/UCq-y3_71PvB7aPKd0VXfA-A/videos
Website von Holger Rada: www.holger-rada.de

Zugehörige Dokumente

  • Holger Rada„Painting Movies – Moving Paintings“

    JPG0.9 MB

Zurück zur Übersicht